09.02.2011, 11:41 Uhr

Solarenergie: Degerenergie meldet steigende Umsätze

Horb – Die Degerenergie, ein Spezialist für Solar- Nachführsysteme, hat das Jahr 2010 mit einem Umsatzplus abgeschlossen. Nach eigenen Angaben das Unternehmen seinen Umsatz im vergangenen Jahr gegenüber 2009 um annähernd 180 Prozent gesteigert. Zusätzlich sei auch der Personalbestand aufgestockt worden. Demnach stieg die Zahl der Mitarbeiter am Standort der Firmenzentrale in Horb seit Ende 2009 von 40 auf inzwischen 55 Beschäftigte. Hinzu kämen mehr als 350 Mitarbeiter, die bei Partnerunternehmen und Zulieferern in der Region ausschließlich für Degerenergie arbeiteten. Zur Entwicklung des Unternehmensgewinns machte Degerenergie keine Angaben.

Michael Heck, Vice President Marketing und Sales: „Im vergangenen Jahr haben wir das Unternehmen weltweit breiter aufgestellt, auf diesem Weg werden wir weitergehen.“ Unter anderem habe man in 2010 eine eigene Niederlassung in Nordamerika gegründet und die Vertriebsaktivitäten in den USA, in Kanada, Griechenland, Italien und anderen Ländern verstärkt. Zudem werde derzeit eine eigene Produktionsstätte in den USA aufgebaut. „Die wichtigsten Märkte für solare Nachführsysteme waren im vergangenen Jahr Italien, Griechenland und Kanada. Aber auch in Großbritannien beispielsweise beginnt sich der Markt zu öffnen“, so der Leiter Marketing und Vertrieb.

Für das Jahr 2011 peilt Degerenergie ein weiteres Umsatzplus im hohen zweistelligen Bereich an. Michael Heck: „Die Auftragslage ist hervorragend und liegt schon jetzt deutlich über dem, was wir Anfang vergangenen Jahres in den Büchern hatten. Parallel zum laufenden Geschäft werden wir dieses Jahr unsere Vertriebs- und Marketingaktivitäten in all jenen Märkten gezielt voran treiben, die sich derzeit gut entwickeln.“

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema Finanzen:

SolarWorld AG steigert Umsatz auf 1,3 Mrd. Euro


© IWR, 2011