IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern
Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | |
 
08.05.2024, 16:14 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

11 MW Siemens Gamesa Windturbine: Offshore Windpark Gode Wind 3 von Ørsted liefert ersten Strom

Hamburg – Der Ausbau der Offshore Windenergie in Deutschland nimmt wieder Fahrt auf, auch dank immer leistungsfähigerer Windturbinen. Jetzt hat Ørsted die aktuell leistungsstärkste Windturbine in der Nordsee installiert, gestern wurde der erste Windstrom in das Übertragungsnetz eingespeist.

Mit der Inbetriebnahme der neuen 11 MW Offshore-Turbine von Siemens Gamesa, hat die Offshore Windindustrie einen neuen Meilenstein erreicht, teilte Ørsted mit. In den nächsten Wochen werden weitere 22 Anlagen errichtet und in Betrieb genommen.

Offshore Windpark Gode Wind 3 – leistungsstärkste Turbine von Siemens Gamesa im Einsatz
Mit der Installation der ersten Windkraftanlage nimmt das Offshore-Windprojekt Gode Wind 3 von Ørsted weiter Formen an. Die erste 11-Megawatt Anlage wurde am 23. April 2024 im Baufeld, rund 32km vor der Insel Norderney, durch das neu aufgerüstete Errichterschiff Wind Osprey von Cadeler installiert. Gestern (07.05.2024) konnte nun auch erstmals Strom produziert und in das Übertragungsnetz eingespeist werden.

Jörg Kubitza, Geschäftsführer von Ørsted in Deutschland: „Mit dem ersten eingespeisten Strom aus Gode Wind 3 bringen wir die Transformation in Deutschland weiter voran. Das Projekt ist gelebte Energiewende, eine echte europäische Kooperation, mit internationalen Zulieferern und Partnern.“ Für Kubitza steht der künftige Ausbau der Offshore-Windenergie in Deutschland allerdings vor großen Herausforderungen. Kubitza:“Produktions- sowie Hafenkapazitäten müssen jetzt sinnvoll ausgebaut werden, damit wir die hohen Ausbauziele gemeinsam erreichen können.“

Siemens Gamesa liefert leistungsstarke 11 MW-Offshoreturbinen für Windpark Gode Wind 3
Siemens Gamesa, Windtochter der Siemens Energy AG, liefert das Modell SG 11.0-200 DD mit einer Leistung von 11 MW und einem Rotordurchmesser von 200 m. Technisch ist die Anlage eine Weiterentwicklung der patentierten Offshore-Direktantriebstechnologie.
Die Serienproduktion der SG 11.0-200 DD startete im Januar 2022 mit der ersten Lieferung aus dem Werk in Cuxhaven, die Turbinen wurden zunächst für den Windpark Hollandse Kust Zuid in den Niederlanden für Vattenfall installiert.

Siemens Gamesa hat bereits die Serienfertigung des nächsten Offshore-Windturbinentyps (SG 14-222 DD) mit einer Leistung von 14 MW für 2024 angekündigt, diese Anlage kann per Power Boost auf 15 MW Leistung erhöht werden. Das Modell SG 14-222 DD weist einen Rotordurchmesser von 222 m auf, das Modell SG 14-236 DD kommt auf 236 m Durchmesser.

Über den Offshore Windpark Gode Wind 3
Nach den aktuellen Planungen gehen im laufenden Jahr 2024 in Deutschland die Offshore Windparks Gode Wind 3 (253 MW) von Ørsted in der Nordsee und in der Ostsee der Windpark Baltic Eagle von Iberdrola (476 MW Leistung, 9,5 MW-Anlagen von Vestas) in Betrieb.

Für den Offshore Windpark Gode Wind 3 hat Ørsted in den Auktionen 2017 und 2018 die Projektrechte gewonnen. Die Planfeststellung, d.h. die Erteilung der offiziellen Genehmigung durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), erfolgte für das Projekt im Frühjahr 2021. Die endgültige Investitionsentscheidung ist dann Ende 2021 gefallen. Die räumliche Nähe zu den Windparks Gode Wind 1 und 2 erlaubt es Ørsted, Synergien beim Betrieb und der Instandhaltung der Windparks zu nutzen.

Im Dezember 2023 wurden 50 Prozent der Anteile an Gode Wind 3 an Nuveen Infrastructure verkauft.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2024


Weitere Meldungen rund um die Offshore Windindustrie
Übersicht: Ausbau der Offshore Windenergie in Deutschland - die weiteren Planungen

Transaktion: Ørsted verkauft 50 Prozentanteil an Nordsee Offshore-Windpark Gode Wind 3
Offshore-Windmarkt Deutschland: Erstes Fundament für neue Offshore-Windparks von Ørsted in der Nordsee installiert
Baustart im Sommer 2023: Erste Fundamente für Offshore Windpark Gode Wind 3 verschifft
Inter-Array-Kabelauftrag: Boskalis liefert Offshore-Kabel für Borkum Riffgrund 3 und Gode Wind 3
Bevorzugter Lieferant: Ørsted errichtet deutsche Offshore-Projekte mit Cadeler
Vergabe geplant: Siemens Gamesa mit neuer 11 MW Offshore Windkraftanlage im Rennen
Einweihung der Nordsee-Windparks Gode Wind 1 und 2
Offshore-Windpark Gode Wind 2 liefert ersten Strom
Neuer Energiejob beim Forschungszentrum Jülich (Jülich): Fachbereichsleiter im Bereich Energie (w/m/d)
Stellenangebot der providata GmbH (Schwerin): Sachbearbeiter II Systembetreuung m/w/d
Hauptversammlung PNE
Bewerten Sie diese Meldung:
Sehr interessant | Interessant | Geht so | Uninteressant  

Meldung drucken | Artikel empfehlen
 

Aktuelle IWR-Ticker-Meldungen:


21.06.2024 - 3 Milliarden Euro Erlöse: Bundesnetzagentur veröffentlicht Ergebnisse der Versteigerung von Offshore-Windenergieflächen
21.06.2024 - Borkum Riffgrund 3: Ørsted errichtet erste 11 MW Siemens-Gamesa Turbine in Deutschlands größtem Offshore-Windpark
20.06.2024 - Treiber Wind und Solar: Indien steigert regenerative Kraftwerksleistung auf knapp 200 GW und setzt auf grünen Wasserstoff
19.06.2024 - The smarter E Europe 2024 gestartet: Über 3.000 Aussteller präsentieren Lösungen für erneuerbare Energieversorgung 24/7
18.06.2024 - Pilotprojekt: Transnet BW und Octopus wollen E-Auto-Flexibilität für Netzstabilisierung nutzbar machen
18.06.2024 - Neuer Bericht: Globaler Solarausbau verdoppelt sich 2023 fast - Konzentration auf wenige Märkte
17.06.2024 - Börse KW 24/24: RENIXX gibt nach - Ørsted: Batteriespeicher an Offshore Windpark - Vestas: RWE-Auftrag für Nordseecluster - Nordex: über 5 GW Leistung in nordischen Ländern
13.06.2024 - Forschende der ETH Zürich entwickeln neue Wärmepumpen für flexible Prozesswärme bis 200 Grad Celsius
13.06.2024 - Ørsted baut Batteriespeicher für Offshore-Windpark Hornsea 3 und schließt Wind- und Solarprojekt in Texas ab
10.06.2024 - Börse KW 23/24: RENIXX ausgebremst – Vestas punktet in Österreich und Litauen - Encavis: Mindestannahmeschwelle überschritten
10.06.2024 - Schwedischer Windmarkt weiter auf Wachstumskurs - DWO plant schwimmenden Offshore Windpark Erik Segersäll
07.06.2024 - Studie zu Netzentgelten: VSB und TU Dresden fordern grundlegende Reform und Vereinfachung der Kosten-Umlagesystematik
07.06.2024 - USA erwarten 2024 über 40 GW neue Solarleistung – US-Solarindustrie profitiert vom Inflation Reduction Act
07.06.2024 - BSH legt Entwurf zum Flächen-Entwicklungsplan Offshore Windenergie vor – 60 GW Windleistung bis 2037 in Deutschland

 
 
 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de


Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt