IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
04.01.2016, 12:45 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

China: Motor beim Ausbau erneuerbarer Energien 2016

Münster – China ist weltweit die Nummer eins beim CO2-Ausstoß. Doch auch beim Ausbau der erneuerbaren Energien geht es im Reich der Mitte mit Riesenschritten voran. In der Windenergie hat China bereits vor Jahren die Spitze erreicht, inzwischen gilt das auch für die Solarenergie.

Und China will seine Führungsposition weiter ausbauen. So sollen laut aktuellen Berichten in 2016 rund 20.000 Megawatt (MW) Windenergie-Leistung sowie etwa 15.000 MW Solarleistung hinzukommen. In 2015 dürfte China zudem die Spitzenposition in Sachen Solarausbau übernommen und Deutschland auf Platz zwei verdrängt haben.

43.000 MW Solarleistung in China

In China dürften inzwischen Solaranlagen mit einer Leistung von rund 43.000 MW Solarleistung installiert sein, teilte der Nachrichtendienst Bloomberg mit. Damit hätte das Riesenreich Deutschland überholt, wo derzeit Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von knapp 40.000 MW am Netz sind. Während aber der Solarausbau hierzulande in den vergangenen Jahren aufgrund der politischen Rahmenbedingungen spürbar ins Stocken geraten ist, powert China weiter. Laut Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich auf chinesische Medien und Aussagen der chinesischen Behörden beruft, sollen in 2016 weitere rund 15.000 MW Solarleistung in China hinzukommen.

Über 120.000 MW Windleistung: China einsame Spitze
Bei der Windenergie ist China bereits seit Jahren der wichtigste Markt weltweit. Insgesamt dürfte die installierte Windenergie-Leistung in China über 120.000 MW betragen. In 2016 sollen weitere 20.000 MW hinzukommen. In den USA, dem zweigrößten Windenergiemarkt der Welt, stehen mit etwa 70.000 MW installierter Windenergie-Gesamtleistung deutlich weniger Windkraftanlagen als in China. In Deutschland als größten Markt in Europa, beträgt die installierte Windleistung derzeit etwa 40.000 MW.

China will die CO2-Emissionen in den Griff bekommen und baut deswegen intensiv aus. Der Höhepunkt der CO2-Emissionen soll um 2030 eintreten. Zudem sollen in den nächsten drei Jahren keine neue Kohleminen genehmigt werden.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News und Infos rund zum Ausbau erneuerbarer Energien:
Globaler Solarmarkt erreicht Rekordniveau trotz Rückgänge in Deutschland und Japan
Erneuerbare machen 50 Prozent des weltweiten Kraftwerkzubaus aus
Zu den Unternehmen der Energiewende
Zum Branchenportal der Windenergie
Zum Branchenportal der Solarenergie







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
28.03.2017 - Goldman Sachs justiert Kursziele für Nordex und Vestas neu
28.03.2017 - Senvion-Mitarbeiter demonstrieren gegen Stellenabbau
28.03.2017 - Börse: Eon gefragt, RWE am Dax-Ende, EnBW streicht Dividende – Tesla will Produktion steigern
28.03.2017 - EnBW streicht Dividende
28.03.2017 - Schweiz steigert Biogasnutzung
28.03.2017 - Wpd meldet erfolgreiche Refinanzierung des Offshore-Windparks Butendiek
28.03.2017 - Nanostrukturen erhöhen Wirkungsgrad von Solarzellen
28.03.2017 - Börse: Plug Power stark, Ballard Power schwach – Vestas erweitert Kapazitäten – Demos bei Senvion – Tesla-CEO Musk mit neuem Startup
28.03.2017 - Statoil setzt auf Offshore-Windenergie
28.03.2017 - Phoenix Solar baut Photovoltaik-Kraftwerk in der Türkei
 
Strom-News
28.03.2017 - Goldman Sachs justiert Kursziele für Nordex und Vestas neu
28.03.2017 - Börse: Eon gefragt, RWE am Dax-Ende, EnBW streicht Dividende – Tesla will Produktion steigern
28.03.2017 - EnBW streicht Dividende
28.03.2017 - Wpd meldet erfolgreiche Refinanzierung des Offshore-Windparks Butendiek
28.03.2017 - Börse: Plug Power stark, Ballard Power schwach – Vestas erweitert Kapazitäten – Demos bei Senvion – Tesla-CEO Musk mit neuem Startup
28.03.2017 - Statoil setzt auf Offshore-Windenergie
 
Medien-News
22.03.2017 - Streit um Balkon-Photovoltaik zwischen Westnetz und Greenpeace
14.03.2017 - Atomruine Fukushima - Milliarden Kosten auf Jahrzehnte
14.03.2017 - RWE vertröstet Anleger nach Milliardenverlust auf die Zukunft
13.03.2017 - Kein Kontakt zu Flugzeug - Deutsche Atomkraftwerke geräumt
10.03.2017 - Fukushima bewegt Deutschland sechs Jahre danach
10.03.2017 - Schweiz: Erdbeben heizt Diskussion um AKW-Sicherheit an

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt