IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
04.01.2016, 12:45 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

China: Motor beim Ausbau erneuerbarer Energien 2016

Münster – China ist weltweit die Nummer eins beim CO2-Ausstoß. Doch auch beim Ausbau der erneuerbaren Energien geht es im Reich der Mitte mit Riesenschritten voran. In der Windenergie hat China bereits vor Jahren die Spitze erreicht, inzwischen gilt das auch für die Solarenergie.

Und China will seine Führungsposition weiter ausbauen. So sollen laut aktuellen Berichten in 2016 rund 20.000 Megawatt (MW) Windenergie-Leistung sowie etwa 15.000 MW Solarleistung hinzukommen. In 2015 dürfte China zudem die Spitzenposition in Sachen Solarausbau übernommen und Deutschland auf Platz zwei verdrängt haben.

43.000 MW Solarleistung in China

In China dürften inzwischen Solaranlagen mit einer Leistung von rund 43.000 MW Solarleistung installiert sein, teilte der Nachrichtendienst Bloomberg mit. Damit hätte das Riesenreich Deutschland überholt, wo derzeit Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von knapp 40.000 MW am Netz sind. Während aber der Solarausbau hierzulande in den vergangenen Jahren aufgrund der politischen Rahmenbedingungen spürbar ins Stocken geraten ist, powert China weiter. Laut Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich auf chinesische Medien und Aussagen der chinesischen Behörden beruft, sollen in 2016 weitere rund 15.000 MW Solarleistung in China hinzukommen.

Über 120.000 MW Windleistung: China einsame Spitze
Bei der Windenergie ist China bereits seit Jahren der wichtigste Markt weltweit. Insgesamt dürfte die installierte Windenergie-Leistung in China über 120.000 MW betragen. In 2016 sollen weitere 20.000 MW hinzukommen. In den USA, dem zweigrößten Windenergiemarkt der Welt, stehen mit etwa 70.000 MW installierter Windenergie-Gesamtleistung deutlich weniger Windkraftanlagen als in China. In Deutschland als größten Markt in Europa, beträgt die installierte Windleistung derzeit etwa 40.000 MW.

China will die CO2-Emissionen in den Griff bekommen und baut deswegen intensiv aus. Der Höhepunkt der CO2-Emissionen soll um 2030 eintreten. Zudem sollen in den nächsten drei Jahren keine neue Kohleminen genehmigt werden.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News und Infos rund zum Ausbau erneuerbarer Energien:
Globaler Solarmarkt erreicht Rekordniveau trotz Rückgänge in Deutschland und Japan
Erneuerbare machen 50 Prozent des weltweiten Kraftwerkzubaus aus
Zu den Unternehmen der Energiewende
Zum Branchenportal der Windenergie
Zum Branchenportal der Solarenergie







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
20.01.2017 - Sonnen GmbH gewinnt hochdotierten Energiepreis
20.01.2017 - Windenergie in Frankreich boomt 2016
20.01.2017 - Börse: Ballard Power darf exportieren – Nordex und Albioma gefragt – Analysten bewerten Huaneng – Sunrun, Yingli und Vestas schwach
20.01.2017 - Uniper darf Riesen-Kraftwerk Datteln 4 bauen
20.01.2017 - Solarstrom-Prognose bei kaltem Winterwetter deutlich übertroffen
20.01.2017 - Börse: Dong Energy steigt aus Öl und Gas aus – Suzlon steckt sich hohe Ziele – Rec Silicon mit Update zu China-Werk – Ballard schwach
20.01.2017 - Frankfurter Solarunternehmen liefert Solarmodule in die Türkei
20.01.2017 - BMWi-Förderung der Bioenergie setzt auf Rest- und Abfallstoffe
19.01.2017 - Ausbau-Delle bei Offshore-Windenergie
19.01.2017 - Börse: Neuer Wirbel um Uniper – Panasonic setzt auf Tesla – Suzlon stark, Ballard Power weiter gefragt
 
Windenergie-News
20.01.2017 - Windenergie in Frankreich boomt 2016
20.01.2017 - Solarstrom-Prognose bei kaltem Winterwetter deutlich übertroffen
19.01.2017 - Ausbau-Delle bei Offshore-Windenergie
19.01.2017 - Enertrag übernimmt Betriebsführung für erneuerbare Trianel-Kraftwerke
19.01.2017 - Atomland Frankreich fährt Ölkraftwerke auf Rekordleistung hoch
19.01.2017 - Windstrom dominiert regenerative Stromerzeugung trotz ruhigen Winterwetters
 
International-News
20.01.2017 - Sonnen GmbH gewinnt hochdotierten Energiepreis
18.01.2017 - Grünen-Fraktion beschließt Kohleausstieg - Importeure bezweifeln Effekt
17.01.2017 - China verdoppelt Photovoltaik-Zubau auf über 30.000 Megawatt
17.01.2017 - Globale EE-Investitionen gehen 2016 spürbar zurück
16.01.2017 - Chinesische Wasserkraftwerke erzielen neuen Rekord
12.01.2017 - Börse: Trump lässt Investoren kalt – Sunrun, First Solar und Ballard stützen RENIXX – Nordex steigert Auftragseingang

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt