IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
11.09.2017, 08:21 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Ballard Power eröffnet Joint Venture in China

Yunfu, China – Ballard Power aus Kanada und Synergy hat eine neue Fabrik für Brennstoffzellen-Stacks in China eröffnet. Das Joint Venture produziert vor allem für den chinesischen Markt und ist aus Sicht von Ballard eine äußerst lukrative Investition.

Der kanadische Brennstoffzellen-Hersteller Ballard Power beteiligt sich mit einer Millionen US-Dollar an dem neuem Unternehmen und sichert sich dabei mehrere zentrale Rechte. Der Wert dieser Investition liegt nach Angaben des Unternehmens erheblich über der eingesetzten Summe liegen.

Chinesischer Brennstoffzellenmarkt-Markt im Fokus

Ballard Powers Systems hat das Joint Venture Guangdong Synergy Ballard Hydrogen Power Co., Ltd. (JVCo) gemeinsam mit Guangdong Nation Synergy Hydrogen Power Technology Co. Ltd. (Synergy) in Yunfu in Chinas Guangdong Provinz feierlich eröffnet. JVCo stellt zukünftig bestimmte Brennstoffzellen Stacks her. Mit dabei waren unter anderem der Parteisekretär der Provinz Guangdong, der Bürgermeister von Yunfu sowie weitere Regierungsoffizielle. Die Brennstoffzellen Stacks sind vor allem für emissionslose Brennstoffzellenbusse und kommerzielle Fahrzeige in China vorgesehen. Ein solcher Brennstoffzellen-Stack besteht aus mehreren in Reihe geschalteten Brennstoffzellen. So kann die Leistung erhöht werden. Die jährliche Produktionskapazität der neuen Fabrik beträgt 6.000 Brennstoffzellen Stacks bis Ende 2017, in den folgenden Jahren soll eine jährliche Produktion von 20.000 Stacks erreicht werden.

Ballard mit zehn Prozent beteiligt
Für den Betrag von rund einer Millionen Dollar hält Ballard zehn Prozent der Anteile am Joint Venture. Nach Angaben von Ballard hat die Abwicklung dieses Geschäfts für Ballard einen Mindestwert von 170 Millionen US Dollar über fünf Jahre. Ballard erwartet einen Erlös von 20 Mio. Dollar für Technologielösungen. Der Restbetrag kommt dadurch zu Stande, dass Ballard über ein exklusives Belieferungsrecht für die Membran-Elektroden-Einheiten (MEAs), eine Schlüsselkomponente für jede Brennstoffzelle, verfügt. JVCo ist verpflichtet, über fünf Jahre eine jährliche Mindestabsatzmenge zu erwerben, die einen Gesamtwert von 150 Mio. US-Dollar hat. JVCo wiederum verfügt über ein Exklusivrecht zur Herstellung und zum Verkauf der speziellen Brennstoffzellen-Stacks in China. Bei Ballard verbleibt auch das alleinige Recht zum Erwerb der Brennstoffzellen für Verkäufe außerhalb von China. Ballard ist zudem im Aufsichtsrat von JVCo vertreten und besitzt ein Vetorecht für bestimmte Schlüsselentscheidungen.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Umweltministerium fördert Elektro-Fahrzeuge der Post
Schottland für vorzeitiges Ende von Verbrennungs-Motoren
Ballards Brennstoffzellen-Bus erzielt Laufzeitrekord
DNV GL: Eine CO2 arme, elektrifizierte Welt bis 2050 ist möglich
Energiejobs: Ingenieur (w/m) oder Naturwissenschaftler (w/m) für den Fachbereich Wärme, Kraft, Mobilität gesucht
Veranstaltung: Das neue Energie- und Stromsteuergesetz in der Praxis der Versorgungswirtschaft
Aktie von Ballard Power








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
21.09.2017 - Windenergie-Erlass für NRW geht ins Beteiligungs-Verfahren
21.09.2017 - Börse: RENIXX solide – Plug-Power-Aktie klettert weiter – Goldwind mit Absatzschwäche – Eon und RWE am Dax-Ende
21.09.2017 - Agora Energiewende prognostiziert sinkende EEG-Umlage
21.09.2017 - ABB erhält Großauftrag über Schnelllade-Stationen von EnBW
21.09.2017 - Kaiserwetter für Climate Finance Tool Award nominiert
21.09.2017 - Börse: RENIXX freundlich – Plug Power und Ballard Power gewinnen – PV-Aktien Jinkosolar, Sunpower und Canadian Solar unter Druck
21.09.2017 - Bioenergie-Forschung erhält neues Zentrum
20.09.2017 - Eon und Uniper auf Konfrontations-Kurs wegen Fortum-Angebot
20.09.2017 - Verband fordert Beibehaltung des Einspeisevorrangs für erneuerbare Energien
20.09.2017 - Deutsche Forschergruppe will Wasserstoff-Produktion günstiger machen
 
Brennstoffzellen-News
20.09.2017 - Deutsche Forschergruppe will Wasserstoff-Produktion günstiger machen
14.09.2017 - Ballard Power Aktie vor Neubewertung?
30.08.2017 - Ballards Brennstoffzellen-Bus erzielt Laufzeitrekord
31.07.2017 - Neues Brennstoffzellen-System funktioniert auch mit Wasserstoff-Gemisch
20.07.2017 - Neue Lösungen für eine effiziente Wasserstoff-Mobilität
18.07.2017 - Eon bietet Brennstoffzellen-Heizungen an
 
Job-News
21.09.2017 - Windenergie-Erlass für NRW geht ins Beteiligungs-Verfahren
21.09.2017 - Bioenergie-Forschung erhält neues Zentrum
18.09.2017 - Solarworld fährt Produktion hoch - Manager helfen am Fließband aus
13.09.2017 - NRW-Kabinett beschließt Windkraft-Beschränkung
06.09.2017 - Arbeitsplätze in der Windbranche zunehmend gefährdet
05.09.2017 - Nordex streicht bis zu 500 Stellen

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt