28.09.2012, 10:21 Uhr

Windenergie-Leistung in Europa überspringt 100 GW-Marke

Brüssel, Belgien – In der Europäischen Union (EU) sind mittlerweile Windenergieanlagen mit einer Leistung von über 100 Gigawatt installiert. Nach Angaben der European Wind Energy Association (EWEA) hat die installierte Leistung kürzlich diese Marke überschritten. Mit 100 GW Windenergie lasse sich in einem Jahr genügend Strom erzeugen, um 57 Millionen Haushalte komplett zu versorgen. Das entspreche der Energieproduktion von 39 Kernkraftwerken. Nach EWEA-Angaben dauerte es über zwanzig Jahre, bis 1999, um 10-GW zu installieren. Nur dreizehn Jahre später sind nun weitere 90 GW hinzugekommen. Dabei sei die Hälfte der gesamten Kapazität in den vergangenen sechs Jahren errichtet worden.

Windenergie hat großen Einfluss auf die Energiesicherheit

„Um die gleiche Menge Strom zu erzeugen, wie in Europa jedes Jahr aus Windkraft generiert wird, müssten 72 Millionen Tonnen Kohle in Kohlekraftwerken verbrannt werden. Wollte man einen Güterzug mit dieser Menge Kohle beladen, so hätte dieser 750.000 Waggons und wäre insgesamt 11.500 Kilometer lang – das entspricht der Entfernung zwischen Brüssel und Buenos Aires“, erklärt EWEA-Geschäftsführer Christian Kjaer. „Obwohl wir nur einen Bruchteil der gewaltigen Windressourcen nutzen, über die Europa verfügt, hat die Windenergie einen großen Einfluss auf die Energiesicherheit und den Umweltschutz in Europa. Darüber hinaus profitieren wir vom Technologieexport und von den „grünen“ Jobs, die durch die Nutzung der Windenergie entstehen“, fährt Kjaer fort.

Marke wurde durch mehrere Projekte überschritten

Zu den kürzlich errichteten Windenergieanlagen, die zum Überschreiten der 100-GW-Marke beigetragen haben, gehören nach Angaben der EWEA der Offshore-Windpark Anholt mit einer Leistung von 400 MW. Dieser wurde von DONG vor der dänischen Küste projektiert. Zudem trugen der Windpark Linowo (48 MW), von EDF Energies Nouvelles Polska in Polen projektiert, das Projekt Ausumgaard (12 M), von einem privaten Grundbesitzer in Dänemark (Westjütland) projektiert sowie der Windpark Akoumia (7,2 MW) vom griechischen Energieversorger PPCR auf Kreta projektiert zu den Projekten mit denen die 100 GW-Grenze überschritten wurde.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema:


© IWR, 2012