12.09.2013, 16:07 Uhr

Elektroautos: Redox-Flow-Batterie macht schnelles Tanken möglich

Münster - Elektroautos sind in der Diskussion über klimafreundliche Mobilität zu einem großen Thema geworden, der Tenor lautete allerdings bis heute: zu teuer, zu wenige attraktive Serienmodelle, zu geringe Reichweite. Zumindest beim dritten Kritikpunkt kommt nun aber Bewegung ins Spiel.

Forscher von General Electric (GE) arbeiten an einer Batterie, welche das Aufladen künftig so komfortabel und schnell wie tanken machen soll, dabei soll pro voller Ladung eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern ermöglicht werden. Wie GE auf der Unternehmenshomepage schreibt, wird das neuartige Batteriekonzept mit herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus nur noch theoretisch etwas gemein haben. Bisher mussten diese zeitaufwendig an der Steckdose aufgeladen werden, auch vielfach angepriesene Schnelladestationen, die ein Aufladen während des Einkaufs im Supermarkt oder während der Arbeit im Büro ermöglichen sollten, waren nur kaum praktisch umsetzbar.

Nachteile von Lithium-Ionen-Batterien überwiegen