01.03.2018, 09:20 Uhr

Börse: RENIXX lustlos - Ballard Power vor Geschäftszahlen auf der Überholspur, Sunrun und Plug Power am Indexende

Münster – Der RENIXX hat am gestrigen Handelstag (28.02.2018) mit einem leichten Minus geschlossen. Im Fokus steht im Vorfeld der Geschäftszahlen die Aktie des kanadischen Brenstoffzellenherstellers Ballard Power. Kursrelevante Meldungen sind im Übrigen Mangelware.

Der RENIXX World hat gestern leicht um 0,25 Prozent auf 465,89 Punkte verloren. Damit läuft es im regenerativen Aktienindex ähnlich wie beim DAX. Unter anhaltenden Befürchtungen vor der weiteren Zinsentwicklung in den USA hat der deutsche Leitindex gestern um 0,44 Prozent auf 12.435,85 Punkte nachgegeben.

Ballard Power haussiert vor Geschäftszahlen

Die meisten RENIXX-Titel haben am gestrigen Handelstag Verluste verbucht. Bester RENIXX-Titel ist gestern die Aktie von Ballard Power. Der Kurs des kanadischen Brennstoffzellenherstellers legt im Vorfeld der Veröffentlichung der Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 um +8,39 Prozent auf 3,10 Euro zu. Positiv kam bei den Anlegern gestern auch die Bekanntgabe eines Letter of Intents an, den Ballard Power über die Lieferung von 40 Brennstoffzellensystem mit dem belgischen Bus-Hersteller Van Hool abgeschlossen hat. Zu den Gewinnern gehören die beiden chinesischen Windfirmen China Highspeed (+7,69 Prozent; 1,40 Euro) und Xinjiang Goldwind (+1,61 Prozent; 1,26 Euro) sowie die Solartitel von Canadian Solar (1,19 Prozent; 12,79 Euro) und Meyer Burger (0,54 Prozent; 1,48 Euro). Unter Druck stehen gestern vor allem Sunrun (-3,33 Prozent; 5,51 Euro) und Ballard Power Mitbewerber Plug-Power (-3,23 Prozent; 1,50 Euro).

Solaredge geht im Februar durch die Decke

Auf Monatssicht bester Titel ist Solaredge. Der Kurs des amerikanischen Herstellers von Solar-Wechselrichtern hat im Februar um 44,5 Prozent auf 41,04 Euro zugelegt. Solaredge hatte überzeugende Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 präsentiert und bereits im Vorfeld der Veröffentlichung deutlich zulegen können. Stark verlief im Februar vor dem Hintergrund der Geschäftszahlen auch die Entwicklung von REC Silicon. Der Kurs des norwegischen Solarunternehmens legte im Februar um 40 Prozent auf 0,14 Euro zu. Zu den größten Gewinnern gehören im Februar des Weiteren die beiden Solarunternehmen Sunrun (+11,3 Prozent; 5,51 Euro) und SMA Solar (+10,7 Prozent; 49,52 Euro) vor Ballard Power (+8,8 Prozent; 3,10 Euro). Am Indexende steht nach schwachen Geschäftszahlen der indische Windenergie-Hersteller Suzlon Energy (-20 Prozent; 0,60 Euro). Einen starken Einbruch verzeichnete im Februar auch das chinesische Solarunternehmen Jinkosolar (-16,5 Prozent; 14,61 Euro).

Quelle: IWR Online

© IWR, 2018