24.06.2015, 10:36 Uhr

Solar Impulse 2 startet zweiten Versuch für Pazifik-Überquerung

Münster – Im März war der ehrgeizige Weltumrundungs-Flug alleine auf Basis von Solarenergie gestartet. Seither ist die Solar Impulse 2 von Abu Dhabi bis nach Nagoya in Japan gekommen. Ein erster Versuch, den Pazifik bis zum Zwischenstopp auf Hawaii zu überqueren, war gescheitert. Nun geht es endlich weiter.
Wie das Team um die beiden Abenteurer und Piloten Bertrand Piccard und André Boschberg mitteilt, habe sich ein günstiges Fenster für einen erneuten Versuch geöffnet. Demnach sollte es am Dienstagnachmittag (23.06.2015) unserer Zeit losgehen.
Kaltfront hat ersten Flugversuch gestoppt
Zuvor steckten die Piloten und ihre Begleiter 22 Tage lang in Japan fest. Anfang Juni waren Picard und Boschberg zur siebten und längsten Teilstrecke des solaren Erdumrundungs-Fluges gestartet, den das Team selbst als „Stunde der Wahrheit“ bezeichnet hat. Der Flug von Nanjing in China bis nach Hawaii galt als die anspruchsvollste Teilstrecke des gesamten Unterfangens. Eine Kaltfront hatte die Piloten aber zu einem ungeplanten Zwischenstopp in Japan gezwungen. Nun startet Pilot André Borschberg einen erneuten Versuch.
Längster Solar-Flug der Geschichte
Der Teilflug wäre, wenn er gelingt, der längste jemals unternommene Flug mit einem Solar-Flugzeug. Es geht um eine Distanz von 7.900 Kilometern, die etwa 115 Stunden dauern dürfte. Die Weltumrundung mit der Solar Impulse 2 ist in 13 Teilabschnitte gegliedert. Der Flug bis nach Hawai wäre Teilflug Nummer acht.
Weitere Nachrichten und Infos zum Thema:
Solar Impulse 2: Weltumrundung mit Sonnenenergie gerät ins Stocken
Solar Impulse 2 hebt ab zum Solarflug um die Erde
Solarenergie bei juwi
Termine zum Thema Solarenergie
Stellenangebot: EWR Aktiengesellschaft sucht Experte Energieabrechnung (m/w/d)
Veranstaltung: Hauptversammlung - PNE WIND AG
Weitere Infos und Firmen auf Solarbranche.de