17.05.2011, 12:31 Uhr

USA und Indien gründen Energie-Forschungszentrum

Washington, USA – Das amerikanische Energieministerium (DOE) unterstützt in den nächsten fünf Jahren die Gründung des amerikanisch-indischen Forschungszentrums Joint Clean Energy Research and Development Center (JCERDC) mit 25 Mio. US-Dollar. Dies sei ein erster Schritt im Rahmen eines Abkommens zur Verbesserung der gemeinsamen Anstrengungen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Wissenschaftler aus beiden Nationen sollen sich auf die Bereiche Energieeffizienz, Biotreibstoffe der zweiten Generation und Solarenergie konzentrieren. Das Energieministerium will unter anderem Preise für jedes der Forschungsgebiete ausrufen. Teilnehmen können unter anderem Universitäten und private Unternehmen. Das JCERDC soll in bestehende Einrichtungen der beiden Länder integriert werden.


© IWR, 2011