IWR | Leserbriefe | Betreiber | Förder-News | Anlagenplanung | Branchen | Bauen | Beteiligung |

Firmen-Marktplatz | | | | | | |


Leserbriefe

Die IWR-Redaktion freut sich über Anregungen, Kritiken und Beiträge. Wir behalten uns jedoch vor, Leserbriefe zu kürzen: Leserbrief mailen.

Thema Autor
Biodiesel  

Die an das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) herangetragenen technischen Probleme beim Einsatz von Raps-Biodiesel in PKW-Fahrzeugen betreffen weder Motoren, Zuleitungen, etc., sondern bisher fast ausschließlich Bosch-Einspritzpumpen. Bosch scheint das Dichtungsproblem nicht in den Griff zu bekommen, selbst wenn normgerechter Biodiesel getankt wird.

Der von den Geschädigten beschriebene Schadensverlauf:
1. Tanken des Biodiesels und Fahrzeugbetrieb zunächst ohne Probleme,
2. Kurzzeitig oder häufiger Wechsel bzw. Mischung mit normalen Diesel: Einspritzpumpe leckt und wird undicht. Das Problem tritt am häufigsten zwischen 70.000 und 100.000 km Fahrleistung auf.
3. Die Reaktionen der Werkstatt/Fahrzeug-Hersteller beim Einsatz von Biodiesel (Lesererfahrungen):
In der Regel werden alle Kulanzanträge/Kostenübernahmen mit dem Argument abgelehnt, man (die Werkstatt, Händler, Hersteller) wisse ja nicht, was der Autofahrer getankt hat, d.h. ob normgerechter Biodiesel wirklich getankt wurde. Der Hinweis auf das Biodiesel-Qualitätssiegel an der Tankstelle nutzt nichts. Die Beweislast wird dem Autofahrer auferlegt. Fazit: Der Autofahrer bleibt auf den Kosten sitzen. Zur IWR-Biodiesel-Seite.

-  Bisher keine Probleme mit Biodiesel weiter W. Neubert
-  Keine Kulanzregelung beim Autohaus weiter Klaus Jäckel
-  Langzeiterfahrungen mit Biodiesel weiter Johannes Brinkrolf
-  Betreff: Schaden an Einspritzpumpe wg. RME weiter Kai Grabenauer
- Dichtungen in der Einspritzpumpe defekt weiter Dipl.-Ing. Wolfgang Kurzenberger
- Autofirmen blockieren Biodiesel-Einsatz weiter Klaus Isele
- Zufrieden mit RME weiter Dr GŁnther Riediger
- Dichtungen in den Einspritzpumpen taugen nichts weiter Dieter Heberlein
- Einspritzpumpe undicht und keinen Cent gesehen weiter Markus Bätz

 

 

 

 

Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt