08.11.2013, 08:27 Uhr

Masdar PV setzt auf gebäudeintegrierte Photovoltaik

Ichtershausen – Der Dünnschicht-Modulhersteller Masdar PV baut seinen Standort in Thüringen weiter aus. Mit der zukünftigen Produktion von bauteilintegrierten Photovoltaik-Modulen (BIPV) kann der Geschäftsbereich weiter differenziert werden.

Die BIPV-Module sollen neben der bisherigen Produktion von Dünnschichtmodulen für Freiflächen- und Dachinstallation ein drittes Standbein für das Unternehmen werden. Masdar will im Rahmen der neuen Produktion am Standort Ichtershausen lichtundurchlässige und semi-transparente Module in projektspezifischen Größen und Designs fertigen.

Photovoltaik der Zukunft

Mit der BIPV kann der Solarhersteller einen relativ jungen Markt betreten. Diese Module ersetzten die klassischen Baumateralien für den Fassaden- oder Dachbereich, PV-Anlagen können also in das Gebäude integriert werden. Hierbei übernehmen diese nicht nur gestalterische und funktionale Eigenschaften als Bauelement sondern erzeugen zusätzlich grünen Strom und erweitern die mögliche PV-Zubaufläche enorm. Gisela Wolters, COO bei Masdar PV, sieht in diesem Marktsegment große Chancen für ihr Unternehmen:“ Wir sehen in der Gebäudeintegration ein enormes Wachstumspotenzial. Durch die kontinuierliche Entwicklung unserer Module in den vergangenen Jahren verfügen wir heute über das nötige Know-how, um uns als ein führendes Unternehmen in diesem Segment zu etablieren."

Kooperation mit der Bauindustrie

Um die Verbreitung der BIPV zu verstärken kooperiert das Tochterunternehmen von Masdar Company aus dem Golfemirat Abu Dhabi mit einigen Firmen der Bauindustrie. Somit soll der Markt für Gebäudeintegrierte PV-Anlagen schneller vergrößert werden und zusammen mit diesen Partnern strebt Masdar PV eine zügige baurechtliche Zulassung der BIPV-Module an.

Weitere Meldungen und Informationen:

Neuer Wirkungsgrad Rekord: EWT-Solarzelle erreicht 21 Prozent

Masdar und Helmholtz kooperieren für Dünnschicht-PV

Photovoltaik-Dachsysteme von Belectric

Zur Online-Energiehandwerker-Suche
Stellenangebot: CIM - Centrum für internationale Migration und Entwicklung sucht Ingenieur Energie-Management (m/w)
Veranstaltung: BHKW 2018 - Innovative Technologien und neue Rahmenbedingungen - BHKW-Infozentrum
Weitere Infos und Firmen auf Solarbranche.de

© IWR, 2013