IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
08.05.2015, 15:26 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Energiewende in Bayern: Aigner weiht Geothermie-Projekt ein

Kirchweidach – Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat das Fernwärmeprojekt in Kirchweidach im obverbayerischen Altötting eingeweiht. Die Anlage versorgt nicht nur 150 Haushalte in der Gemeinde mit Wärme aus Tiefengeothermie, sondern sorgt auch für heimische Tomaten und Paprika.

Neben den 150 Haushalten nutzt bereits seit Ende des Jahres 2013 ein großer Gemüsebaubetrieb in Kirchweidach Energie aus der Erde. Im Rahmen der Einweihung legt Aigner auch den Grundstein für die Erweiterung des Gewächshausprojektes um weitere acht Hektar.

Aigner lobt Vorzeigeprojekt für dezentrale Energieversorgung
"Das Geothermieprojekt in Kirchweidach ist deshalb so bemerkenswert, weil gewerbliche und gemeindliche Nutzung Hand in Hand gehen", erklärte Aigner anlässlich Einweihung. "Die Kaskadennutzung des Thermalwassers mit der Kombination von Fernwärme und ganzjähriger Wärmenutzung über Gewächshäuser ist hochinnovativ und beispielgebend für andere Projekte. Kirchweidach ist ein ökologisches und wirtschaftliches Vorzeigeprojekt für eine erfolgreiche dezentrale Energieversorgung."

"Special Award" des Europäischen Fernwärmeverbandes

Das Geothermie-Projekt wurde sowohl durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) als auch durch die LfA Förderbank Bayern gefördert. Im Rahmen des Festaktes überreicht Aigner auch den „Special Award“ des Europäischen Fernwärmeverbandes „Euroheat & Power“. Für diesen Preis hat sich das kommunale Projekt gegen über zwanzig weltweite Einreichungen durchgesetzt.
In dem aus der Geothermieanlage mit Energie versorgten Gewächshaus werden auf ca. 12 Hektar Fläche Tomaten und Paprika angebaut.

Rödl & Partner: Erfolg der Energiewende im Wärmebereich
Die Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner hat das Projekt im Landkreis Altötting von Anfang an wirtschaftlich und rechtlich begleitet. Benjamin Richter, Associate Partner bei Rödl & Partner, erklärte: "Das in der Gemeinde Kirchweidach realisierte Projekt zur Nutzung umweltfreundlicher geothermischer Wärme ist ein Symbol für den Erfolg der Energiewende auch im Wärmebereich." Denn im Bereich der Wärmeenergie finde über die Hälfte des Energieverbrauchs in Deutschland statt. Eine Energiewende könne nur glücken, wenn Projekte wie in Kirchweidach auch Nachfolger fänden, so Richter. Aktuell gebe es bayernweit viele ähnliche Möglichkeiten.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2015

Weitere Nachrichten und Informationen zum Thema Geothermie:
Irena stellt Geothermie-Atlas vor: Riesen-Potenzial in China
Gewaltiges Potenzial: NRW-Studie für oberflächennahe Geothermie erschienen
Geothermie-Nutzung mit der Lupus AG
Weitere Energie-Nachrichten aus Bayern







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
20.01.2017 - Sonnen GmbH gewinnt hochdotierten Energiepreis
20.01.2017 - Windenergie in Frankreich boomt 2016
20.01.2017 - Börse: Ballard Power darf exportieren – Nordex und Albioma gefragt – Analysten bewerten Huaneng – Sunrun, Yingli und Vestas schwach
20.01.2017 - Uniper darf Riesen-Kraftwerk Datteln 4 bauen
20.01.2017 - Solarstrom-Prognose bei kaltem Winterwetter deutlich übertroffen
20.01.2017 - Börse: Dong Energy steigt aus Öl und Gas aus – Suzlon steckt sich hohe Ziele – Rec Silicon mit Update zu China-Werk – Ballard schwach
20.01.2017 - Frankfurter Solarunternehmen liefert Solarmodule in die Türkei
20.01.2017 - BMWi-Förderung der Bioenergie setzt auf Rest- und Abfallstoffe
19.01.2017 - Ausbau-Delle bei Offshore-Windenergie
19.01.2017 - Börse: Neuer Wirbel um Uniper – Panasonic setzt auf Tesla – Suzlon stark, Ballard Power weiter gefragt
 
Geoenergie-News
19.12.2016 - Ormat erhält großen Geothermie-Auftrag
08.12.2016 - Norddeutsche Region soll bald 100 Prozent erneuerbar werden
05.12.2016 - Wind und Sonne erzeugen über neun Milliarden kWh Strom im November
30.11.2016 - Bundesverband Geothermie feiert 25-jähriges Jubiläum
29.11.2016 - USA legen bei erneuerbaren Energien zu
14.11.2016 - Geothermie-Spezialist Ormat erhöht Ausblick
 
Rechts-News
20.01.2017 - Uniper darf Riesen-Kraftwerk Datteln 4 bauen
04.01.2017 - Ölkonzerne müssen Treibhausgase senken
28.12.2016 - Baden-Württemberg will mehr Freiflächen-Solarkraftwerke
27.12.2016 - Nordex sichert sich zwei weitere US-Aufträge
22.12.2016 - EU-Kommission genehmigt EEG 2017
22.12.2016 - Bundesverfassungs-Gericht nimmt Beschwerde gegen Biogas-Deckelung nicht an

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt