IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
06.10.2017, 16:38 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Energieeffizienz: IEA-Chef warnt vor globalen Rückschritten

Berlin – Die Internationale Energieagentur (IEA) hat einen neuen Bericht zur globalen Energieeffizienz-Entwicklung vorgestellt. Neben der Darstellung der erreichten Erfolge beim Energiesparen wird aber auch eine problematische Entwicklung aufgezeigt.

Im Beisein von Wirtschafts- und Energieministerin Brigitte Zypries (SPD) stellte Dr. Fatih Birol, Exekutivdirektor der IEA, den „Energy Efficiency Market Report 2017“ im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin vor. Birol sieht einerseits deutliche Fortschritte bei der Steigerung der globalen Energieeffizienz, doch der IEA-Chef äußert sich auch kritisch.

Verlangsamung bei der Implementierung neuer Effizienz-Maßnahmen
IEA-Direktor Birol stellte den Energieeffizienz-Bericht am Donnerstag (05.10.2017) in Berlin vor. Die 143 Seiten starke Analyse zeigt deutliche Fortschritte bei der Steigerung der globalen Energieeffizienz in den vergangenen Jahren. Doch es bedürfe zusätzlicher Anstrengungen. Birol erklärte: „Dieser Nutzen, von dem wir alle profitieren, wurde insbesondere durch standardsetzende Instrumente ermöglicht. Wir beobachten jedoch seit dem Jahr 2016 eine Verlangsamung bei der Implementierung neuer Maßnahmen.“

Der Appell des IEA-Direktors richtet sich an die Machthaber dieser Welt: Es sei von großer Bedeutung, dass Regierungen zusätzliche Maßnahmen zur Erhöhung der Effizienz des gesamten Energieverbrauchs ergreifen, betonte Birol. Auch im Vorwort des IEA-Berichts geht Birol auf dieses Problem ein. Regierungen würden nicht mit neuen Regelungen und Maßnahmen zur Effizienz-Steigerung nachkommen. Stattdessen würden sie sich auf die bestehenden Rahmenbedingungen stützen. Daher besteht das Gefahr, dass man auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz wieder zurückfalle, so Birol.

China beschleunigt globale Energieeffizienz
Laut dem Bericht haben sich einige Kennziffern der globalen Energieeffizienz in den letzten Jahren verbessert. So sei die Energieintensität, gemessen durch den Verbrauch von Primärenergie pro einer Einheit des Bruttoinlandprodukts, in 2016 um 1,8 Prozent gesunken. Seit 2010 ist diese Kennziffer im Schnitt sogar um 2,1 Prozent pro Jahr gefallen, was deutlich besser war als im Zeitraum 1970 bis 2010 (-1,3 Prozent). Besonders erfolgreich war in dieser Hinsicht übrigens China, so der Bericht. In 2016 hätte sich die Energieintensität lediglich um 1,1 Prozent verbessert, wenn man den Beitrag Chinas unberücksichtigt lassen würde.

Zypries: Deutsche Haushalte können mit Energieeffizienz Geld sparen
„Am saubersten ist die Energie, die gar nicht verbraucht wird“, unterstreicht auch Wirtschaftsministerin Zypries. „Deshalb muss die Energieeffizienz weiter gesteigert und der Energieverbrauch dadurch reduziert werden. Das vermindert Treibhausgasemissionen, verbessert die Versorgungssicherheit und kommt ganz konkret privaten Haushalten zugute, die laut IEA in Deutschland dadurch durchschnittlich fast 500 Euro pro Kopf an Energiekosten pro Jahr sparen können.“

Die Bundesregierung hat für das Jahr 2015 einen Rückgang des Primärenergieverbrauchs in Deutschland um 8,3 Prozent im Vergleich zu 2008 festgestellt. Bis 2020 soll dieser Verbrauch nach den Plänen der Bundesregierung um weitere 20 Prozent sinken.


Quelle: IWR Online

© IWR, 2017


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Kosten für nachhaltige Gebäude können sinken
Forscher steigern Energieeffizienz von Kläranlagen
BMWi ordnet Wärme- und Effizienz-Förderung neu
AHK-Geschäftsreise Katar & VAE "Energieeffizienz & Erneuerbare Energien in Gebäuden"
AHK-Geschäftsreise Namibia "Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe inkl. Solarthermie"
AHK-Geschäftsreisen Ägypten "Energieeffizienz in der Industrie"
Energieexpertise und Beratung bei DNV GL
Stellenangebot: Siemens sucht Senior PV Manager Utility Scale
Weitere Infos und Firmen auf effizienzbranche.de









Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
 
Klima-News
20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
19.10.2017 - Energie-Trendmonitor: Deutsche offen für CO2-Abgabe
17.10.2017 - Energetische Gebäudesanierung: DUH und DMB plädieren für sozialverträglichen Klimaschutz
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
13.10.2017 - Koalitionsvertrag: Neue niederländische Regierung nimmt Klimaschutz ernst
 
Verband-News
20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
17.10.2017 - Energetische Gebäudesanierung: DUH und DMB plädieren für sozialverträglichen Klimaschutz
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
12.10.2017 - Europa will als Batterie-Standort glänzen

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt