30.10.2017, 10:39 Uhr

Herbststurm Herwart stellt neue Windenergie-Rekorde auf

Münster – Am Wochenende zog mit Herwart erneut ein schwerer Herbststurm über Deutschland hinweg. Neben den negativen Folgen, Schäden und Opfern sorgte Herwart auch für reichlich Windenergie und neue Stromrekorde.

Der Herbststurm Herwart hat in Sachen Windenergie die Stromproduktion durch den Sturm Xavier von Anfang Oktober übertroffen. So sorgte Herwart für einen neuen Windenergie-Leistungsrekord. Zudem könnte auch der Gesamtmonat Oktober 2017 eine neue Rekordmarke erreichen.

Herwart stellt Leistungsrekord mit über 39.000 MW auf

Das Sturmtief Herwart hat am Samstag (28.10.2017) und Sonntag (29.10.) die Windstromerzeugung in Deutschland kräftig angekurbelt. In der Spitze speisten die deutschen Windenergieanlagen am Samstag Strom mit einer Leistung von über 39.000 Megawatt (MW) in das Netz ein, so viel wie niemals zuvor in Deutschland. Das geht aus den vorläufigen Daten der Transparenzplattform Entso-e der europäischen Übertragungsnetzbetreiber hervor.

Am frühen Samstagabend hat Herwart in Deutschland einen neuen Leistungsrekord für die Windenergie aufgestellt. In der Zeit von 19 bis 20 Uhr haben nach den bislang vorliegenden Daten insgesamt die deutschen Windenergieanlagen Strom mit einer Leistung von 39.200 MW produziert und in das Netz eingespeist. Der bisherige Rekord wurde mit 38.000 MW am 18. März 2017 aufgestellt. Zur Rekordzeit speiste die Windenergie auf See mit einer Leistung von knapp 3.700 MW Strom ins Netz ein und die Windenergie an Land kam auf fast 35.600 MW. Auch am Sonntag (29.10) lag die Spitzeneinspeisung immerhin noch bei rekordverdächtigen 36.300 MW in der Zeit von 13 bis 14 Uhr.

Windstromerzeugung übertrifft Xavier

Die gesamte Stromerzeugung betrug am Samstag 799 Millionen Kilowattstunden (kWh) (Onshore: 719 Mio. kWh; Offshore: 80 Mio. kWh) und am Sonntag bei 759 Millionen kWh (Onshore: 688 Mio. kWh; Offshore: 71 Mio. kWh). Damit erzeugte die Windenergie an beiden Tagen jeweils mehr als jede zweite Kilowattstunde in Deutschland. Die Stromerzeugung von Sturmtief Xavier (05.10.2017) lag mit insgesamt 746 Millionen kWh noch leicht darunter (Onshore: 650 Mio. kWh, Offshore: 96 Mio. kWh).

Oktober 2017 wohl neuer Windenergie-Rekordmonat

Mit Blick auf den Gesamtmonat wird der Oktober 2017 nach den bislang vorliegenden und noch vorläufigen Daten wohl der produktionsstärkte Monat für die Windenergie in Deutschland werden. Die Windstromproduktion erreicht in diesem Monat bis einschließlich Sonntag (29.10) bereits etwa 11,8 Milliarden kWh. Der bisherige Produktionsrekord wurde im Dezember 2015 mit 11,7 Mrd. kWh aufstellt.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017