18.07.2013, 14:18 Uhr

EWE stellt Offshore-Windpark Riffgat fertig

Oldenburg – Der niedersächsische Energieversorger EWE hat den ersten kommerziellen Offshore-Windpark in der Nordsee fertiggestellt. In nur 14 Monaten Bauzeit baute das Unternehmen dort 30 Windkraftanlagen mit insgesamt 108 Megawatt (MW) Leistung vor der Küste Borkums auf.

Am 10. August soll die Anlage feierlich eingeweiht werden, teilte EWE am Donnerstag mit. Bei Riffgat handelt es sich um den ersten kommerziellen Offshore-Windpark, während „alpha ventus“ lediglich als Testfeld fungierte. Bis der betriebsbereite Park den ersten Windstrom liefern wird, werden allerdings noch einige Wochen vergehen, da der Netzbetreiber Tennet derzeit noch nicht fertig ist und am letzten Abschnitt des insgesamt 50 Kilometer langen Seekabels für den Netzanschluss arbeitet.

Strom für 120.000 Haushalte