14.11.2013, 10:30 Uhr

Nordex knackt Umsatzmilliarde in drei Quartalen - Ergebnisprognose bestätigt

Hamburg – Der Windenergieanlagen-Hersteller Nordex hat erstmals in seiner Firmengeschichte bereits in den ersten neun Monaten eines Geschäftsjahres mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erzielt. Das Unternehmen aus Hamburg arbeitete dabei profitabel und geht davon aus, die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr zu erreichen. Beim Auftragseingang wurde das Jahresziel sogar angehoben.

An der Börse kann Nordex mit den aktuellen Quartalszahlen punkten. Das Wertpapier legt um sechs Prozent auf 12,34 Euro zu (Stand 10:17 Uhr) und baut damit die Gewinne von Mittwoch weiter aus. Die Aktie war zu Wochenbeginn unter Druck geraten, nachdem die Pläne der großen Kolation bekannt wurden, dass in Deutschland die Einspeisetarife für Windenergie an Land gekappt werden sollen. Dabei ist der global agierende Hersteller nicht übermäßig vom Neugeschäft in Deutschland abhängig. Der Exportanteil bei Nordex beträgt derzeit 81 Prozent (9M 2012: 72 Prozent).

Umsatz klettert um fast die Hälfte