01.09.2014, 12:25 Uhr

Chinesen übernehmen S.A.G. Solarstrom AG

Freiburg – Der chinesische Solarkonzern Shunfeng Photovoltaic übernimmt den operativen Geschäftsbetrieb der S.A.G. Solarstrom Gruppe inklusive aller Assets. Einen entsprechenden Vertrag hat die S.A.G. Solarstrom AG i.I mit der Shunfeng-Tochtergesellschaft SF Suntech Deutschland GmbH am Wochenende geschlossen.

Gläubiger könnten mit einer überdurchschnittlichen Insolvenzquote rechnen, heißt es in der Pressemitteilung von S.A.G. Das S.A.G.-Management soll weiterhin in leitender Position bleiben. Der neue Standort Merzhausen wird als Europazentrale fungieren. Es handelt sich nicht um das erste deutsche Solarunternehmen, das von Chinesen übernommen wird.

Stärkung der Downstream-Aktivitäten