13.11.2014, 11:16 Uhr

Bund fördert Alstom über Brennstoffzellen-Projekt

Berlin – Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert mit mehreren Millionen Euro die Entwicklung einer neuen Generation von Schienenfahrzeugen mit Brennstoffzellen-Antrieb. Die Gelder fließen an die deutsche Tochter eines französischen Konzerns.

Aus Sicht des Verkehrsministeriums stellen die Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb langfristig eine umweltfreundliche Alternative zu konventionellen Dieseltriebwagen im Schienenverkehr dar. Daher fördert das BMVI dieses Projekt mit 7,9 Millionen Euro.

Erste Prototypen Ende 2016