05.04.2019, 08:24 Uhr

Offshore Windpark Deutsche Bucht erreicht weiteren Meilenstein

Hamburg - Der Offshore Windpark Deutsche Bucht mit einer Leistung von 269 MW soll bereits Ende 2019 in Betrieb gehen. Die Northland Deutsche Bucht GmbH de hat jetzt einen weiteren Errichtungs-Meilenstein bekannt gegeben.

Die Bauarbeiten am Offshore Windpark Deutsche Bucht in der Nordsee liegen im geplanten Zeitrahmen. Mit der Installation der Offshore-Umspannstation wurde das Herzstück des 269 MW Windparks nördlich von Borkum errichtet.

Offshore Umspannstation für Windpark Deutsche Bucht installiert

Seit dem 02.04.2019 ist die Umspannstation für den Offshore Windparks Deutsche Bucht an Ort und Stelle aufgebaut. „Wir haben mit der Errichtung der Umspannstation einen weiteren Meilenstein innerhalb des geplanten Zeitrahmens erreicht“, sagt Jens Poulsen, Projektleiter der Northland Deutsche Bucht GmbH. „In Zukunft wird die Offshore-Umspannstation den Drehstrom unserer 33 Turbinen für den Weitertransport von 33 auf 155 Kilovolt transformieren.“

Weiterer Fahrplan für den Bau des Offshore Windpark bis Ende 2019

Als Generalbauunternehmer verantwortete Van Oord die Herstellung und Installation der Offshore-Umspannstation. Die Fertigung des Jacket-Fundaments und der Plattform (Topside) erfolgte beides in Vlissingen, Niederlande. Auf zwei Transportbargen wurden die beiden Komponenten in das Baufeld geschleppt, das zirka 100 Kilometer vom deutschen Festland entfernt in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone liegt. Die unbemannte Offshore-Umspannstation beherbergt alle elektrotechnischen Betriebsmittel, die zur Umwandlung des Stroms auf eine höhere Spannung erforderlich sind. Von dort fließt er zukünftig weiter zur Konverterstation BorWin beta des Netzbetreibers TenneT, der den Drehstrom für den verlustärmeren Transport an Land in Gleichstrom umwandelt. Der nächste Bauabschnitt, die Verlegung der parkinternen Mittelspannungskabel, soll im Frühjahr 2019 starten. Im Laufe der Sommermonate folgen die Installation und Inbetriebnahme der 33 Windkraftanlagen.

Über den Offshore Windpark Deutsche Bucht

Wenn der Offshore Windpark Deutsche Bucht Ende 2019 mit einer Leistung von 269 MW in Betrieb geht, dann produzieren lediglich 33 Windkraftanlagen der 8,4 MW-Klasse des Herstellers Vestas jährlich rd. 1,1 Milliarden Kilowattstunden Strom. Deutsche Bucht ist der dritte Offshore-Windpark in der Nordsee des in Kanada ansässigen unabhängigen Energieerzeugers Northland Power. Im Rahmen einer Ausschreibung der Bundesnetzagentur (BNetzA) wurden davon 16,8 Megawatt für zwei Pilotwindenergieanlagen mit dem neuartigen Fundamenttyp Mono Bucket zugewiesen. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrografie (BSH) hat dieses Pilotprojekt Northland Deutsche Bucht GmbH am 8.5.2018 genehmigt.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2019