16.03.2020, 13:00 Uhr

Quantec Forum zur bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung mit großer Resonanz


© Quantec Sensorgs GmbH

Isernhagen - Am 14. Februar 2020 hat der Bundesrat die neue Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV-Novelle) verabschiedet. Ein zentrales Thema ist die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung (BNK). Während die Systemanbieter in den Startlöchern stehen, steht hinter der Umsetzung durch die Behörden noch ein großes Fragezeichen.

Rund 2 Wochen nachdem der Bundesrat grünes Licht für die AVV-Novelle gegeben hat, fand in Hannover das Quantec BNK Forum statt. Ziel der Veranstaltung war es, praktische Handlungsableitungen aus der AVV-Novelle 2020 zu vermitteln. Während die Anbieter von BNK-Systemen bereits AVV-konforme Lösungen anbieten, sind zahlreiche Fragen zu Zuständigkeiten, Baumusterprüfung und Zertifizierung noch nicht verbindlich definiert und Terminläufe ungeklärt.

Quantec BNK Forum informiert über Konsequenzen aus der AVV-Novelle 2020 für die Praxis

Rund 150 Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger der Windenergiebranche trafen sich am 3. März 2020 in Hannover zum „Quantec BNK Forum“. Ziel der Veranstaltung war es, praktische Handlungsableitungen aus der AVV-Novelle 2020 zu vermitteln. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Alexander Gerdes, Geschäftsführer der das Forum veranstaltenden Quantec Sensors GmbH. Das Unternehmen zählt zu den Pionieren bei BNK-Technologien und bietet neben einem Aktiv-Radar-System auch ein neues transponderbasiertes Detektionssystem an.

Gerdes ging in seinen Ausführungen auch auf das Leistungspaket der Quantec Group und der Quantec-Partnerunternehmen ein. Dieses umfasst u.a. Bestandsaufnahmen zur Windparkinfrastruktur hinsichtlich BNK-Integration, die Erarbeitung von Umrüstkonzepten sowie Anpassungen der Windparkinfrastruktur (insbesondere Kommunikations- und Befeuerungssysteme). Des Weiteren gehören der Anschluss an BNK-Systeme, Lieferung der BNK-Signale sowie die Einholung bzw. Anpassung der zum Betrieb des BNK-Systems notwendigen Genehmigungen zum Leistungsportfolio.

Nach den Erläuterungen von Gerdes beleuchteten die Referenten die BNK-Aspekte aus der Sicht von Projektierern, der technischer Betriebsführung sowie von Anlagenherstellern. Themen-Tische informierten über Bestandsaufnahmen, Umrüstungen und Installationen, BNK-Systeme und Hindernisbefeuerung sowie BImSchG Änderungen. In der abschließenden Podiumsdiskussion beantworteten die Vertreter aus Industrie und Dienstleistung Fragen der Teilnehmer.

Während der Veranstaltung zeigte sich, dass die Industrie bereits klare technologische Strategien und Vorgehensmodelle entwickelt hat, Fragen zu den Genehmigungsprozessen seitens der öffentlichen Hand vorerst allerdings noch nicht beantwortet werden können. Derzeit sind die Zuständigkeits-, Baumusterprüfungs- und Zertifizierungsroutinen noch nicht verbindlich definiert. Infolgedessen konnten besonders die Fragen zu Terminläufen nur unzureichend beantwortet werden. Der „Startschuss“ für die Umsetzungsaktivitäten müsse von den genehmigenden Stellen der öffentlichen Hand kommen, so Alexander Gerdes. Erst dann könnten die Zeitpläne für Kunden und Interessenten fixiert werden.

Quantec Signals erweitert Portfolio um zwei neue AVV-konforme Infrarot-Feuer

Die auf Gefahrenfeuer für Windenergieanlagen spezialisierte Quantec Signals GmbH aus Goslar hat vor dem Hintergrund der AVV-Novelle zwei neue, AVV-konforme Infrarot-Gefahrenfeuer für die Kennzeichnung von Windenergieanlagen vorgestellt. Angepasst an die Bestimmungen der AVV-Novelle gewährleisten die neuen Systeme nach Angaben des Unternehmens die vorgeschriebene unterbrechungsfreie Stromversorgung von 16 Stunden. Auch die aktuellen Anforderungen bezüglich der Infrarot (IR) Kennzeichnung werden mit den neuen Systemen umgesetzt.

Neben dem neuen Gefahrenfeuer, das softwareseitig für den Einsatz in BNK-Systemen vorbereitet ist, wurde auch eine Stand-alone-Lösung zur nachträglichen Ergänzung der geforderten IR-Abstrahlung für bestehende Windparks entwickelt, so Quantec Signals.

Die neu verabschiedeten IR-Vorgaben der AVV sind identisch zu denen in Finnland, wo Quantec Signals bereits langjährige Erfahrung und zahlreiche Projekte vorweisen kann. Das auf dem finnischen Markt bereits erfolgreich etablierte IR-System wurde nun auch in das Quantec Feuer für den deutschen Markt integriert. Damit können die Gefahrenfeuer pünktlich zum Inkrafttreten der neuen AVV bereitgestellt werden. Speziell für die Nachrüstung bestehender Anlagen sind die Feuer in Kürze ebenfalls bei der Quantec Sensors verfügbar.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2020