07.03.2014, 09:18 Uhr

Energiewende „Made by Cities“: Strategien und Potentiale für Städte und Kommunen

Hannover – Zum Thema kommunale Energiewende bietet die hannoverimplus GmbH vom 09. bis 10. April 2014 auf der Hannover Messe die Teilnahme an dem Kongress Energie-Veranstaltung: Hauptversammlung - PNE WIND AG. Dreiviertel der Deutschen leben in Städten und Ballungsräumen. Weltweit sind es bereits über 50 Prozent. In diesen Wirtschafts- und Bevölkerungszentren konzentriert sich die Energienachfrage. Eine Nachfrage, die kaum durch eine Erzeugung erneuerbarer Energie vor Ort allein gedeckt werden kann. Somit kommt mutigen kommunalpolitischen Entscheidungen und „smarten“ Technologien eine immer größere Bedeutung zu, um vor Ort Energieeinsparpotenziale und -effizienz zu realisieren: Intelligenz ist der Schlüssel zur Energiewende „Made by Cities“.

In Abstimmung mit der Deutschen Messe bietet hannoverimpuls auf der Metropolitan Solutions als Teil der Hannover Messe 2014 erstmals einen Kongress an, der die kommunale Energiewende fokussiert.

Kommunale Energiewende: Zukunftsfragen zur Energiestrategie

Die Veranstaltung verdeutlicht, wie sich die „smarte“ Energiestrategie der EU vor der Europawahl im Mai 2014 und das angestrebte Marktdesign des Bundes nach der Wahl 2013 auf die Region auswirken. Was können deutsche Städte und Kommunen und die „European Green Capitals“ voneinander lernen? Welche Technologien könnten unsere Zukunft prägen? Wo liegen die Chancen und Risiken für unsere Produkt- bzw. Dienstleistungsmärkte und unsere Klimaschutzanstrengungen, wenn amerikanisches Shale-Erdgas weiterhin auf den Weltmarkt strömt?

Weitere Meldungen und Informationen zum Thema:


© IWR, 2014