14.05.2014, 09:08 Uhr

RENIXX-Check: Fester – Plug Power gefragt nach Investoren-Konferenz – Vestas schwach – Nordex mit Zahlen

Münster – Der RENIXX World hat gestern um ein Prozent auf 372,50 Punkte zugelegt. Das Börsenbarometer kletterte bereits am Morgen über die 370-Punkte-Marke. Im Laufe des Nachmittags stellten sich zusätzliche Gewinne ein.

Auch der DAX (+0,5 Prozent, 9.754 Punkte) und der Euro Stoxx 50 (+0,2 Prozent, 3.212 Punkte) haben zugelegt, können aber nicht mit dem internationalen Branchen-Aktienindex für erneuerbare Energien Schritt halten.

Plug Power überzeugt bei Investoren-Konferenz

Drei der 30 RENIXX-Aktien klettern um mehr als zehn Prozent: Die Aktien von GCL-Poly Energy aus China klettern um 16,4 Prozent auf 0,227 Euro, die Anteilsscheine des chinesischen Windenergieanalgen(WEA)-Herstellers Goldwind verteuern sich um 11,9 Prozent auf 0,817 Euro und die Titel des Brennstoffzellen-Produzenten Plug Power legen um 11,1 Prozent auf 3,12 Euro. Plug Power hat auf einer Investoren-Konferenz am gestrigen Dienstag offenbar überzeugen können.

Vestas-Aktie schwächelt - Nordex legt Zahlen vor

Größter Verlierer des Handels am Dienstag ist die Aktie des Windenergie-Getriebe-Lieferanten China High Speed Transmission (-6,9 Prozent, 0,456 Euro). Mit dem WEA-Hersteller Vestas (-3,4 Prozent, 35,72 Euro) folgt ein weiterer Windenergie-Titel auf der Verliererliste. Auch Nordex (-1,1 Prozent, 13,10 Euro) tendierten im Vorfeld der Veröffentlichung der Quartalszahlen schwach. Der Hamburger WEA-Produzent hat seine Q1-Zahlen heute Morgen bekannt gegeben. Danach ist der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 64 Prozent kräftig gestiegen. Auch das operative Ergebnis und der Auftragseingang haben sich deutlich verbessert.

RENIXX startet leichter

Am Mittwochmorgen zeigt die RENIXX-Kurve zunächst wieder nach unten. Bislang gibt der Index um 0,5 Prozent nach. GCL-Poly Energy geben einen Teil der Vortagesgewinne wieder ab. Nordex zählen – gestärkt durch die positiven Zahlen - zu den größten Gewinnern.

Weitere News und Infos zum RENIXX sowie Wirtschafts- & Finanzthemen:


© IWR, 2014