15.12.2006, 14:21 Uhr

SolarWorld-Konzern beteiligt Mitarbeiter am Gewinn

Bonn – Die Mitarbeiter der SolarWorld-Gruppe in Freiberg werden 2007 im vierten Jahr in Folge ebenfalls vom Geschäftserfolg des Konzerns profitieren. Grund dafür ist nach Konzernangaben das Programm der Gewinnorientierten Mitarbeiterbeteiligung (GOMAB), das das Unternehmen 2003 für die Beschäftigten in Freiberg eingeführt hat. Am Holdingsstandort Bonn werden die Mitarbeiter seit 2005 am Gewinn beteiligt.
Mit dem GOMAB, das 2007 in das fünfte Jahr seines Bestehens geht, erhalten alle fest angestellten Mitarbeiter in Freiberg zusätzlich zum Gehalt eine erfolgsabhängige Prämie. „Wenn der Konzern und die Einzelgesellschaften in Freiberg erfolgreich wie in den letzten Jahren wirtschaften, dann können die Mitarbeiter GOMAB-Prämien zwischen 10 und 30 Prozent des Jahresgehaltes erzielen“, erklärt Prof. Dr. Peter Woditsch, Vorstandsvorsitzender der Wafertochter Deutsche Solar AG und Vater des Programms.
Die Prämie speist sich zu je 50 Prozent aus dem Geschäftserfolg der Einzelgesellschaft, für die der jeweilige Mitarbeiter tätig ist und des Konzerns. Ein Drittel der Prämie wird im März für das vorangegangene Jahr ausbezahlt. Zwei Drittel verbleiben im Unternehmen und werden für fünf Jahre zu attraktiven Konditionen verzinst.
Der im regenerativen Aktienindex RENIXX gelistete Konzern der SolarWorld AG zählt weltweit zu den drei größten Unternehmen der Solarstromindustrie. Im sächsischen Freiberg arbeitet nach Konzernangaben die modernste integrierte Solarfabrik der Welt, in der der SolarWorld-Konzern unter dem Einsatz von Silizium Solarwafer, Solarzellen und Solarstrommodule herstellt. Nach dem Börsengang Ende 1999 hat sich die Gesellschaft innerhalb weniger Jahre zu einem integrierten solaren Technologiekonzern entwickelt und dabei ihre Mitarbeiterzahl auf über 1.300 Menschen verstärkt.
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Solarenergie
SolarWorld AG: Firmenprofil, Produkte und Dienstleistungen, Kontakt
Regenerativer Aktienindex RENIXX, Kurs und Chart der SolarWorld AG
Zum Planungs- und Kalkulationsleitfaden Photovoltaik
Zum Geschäftsklimaindex der regenerativen Energiewirtschaft
Weitere Infos und Firmen auf Solarbranche.de


Quelle: iwr/15.12.06/