IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.
Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
21.03.2014, 11:53 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Solarindustrie: Sunways beantragt erneutes Insolvenz-Verfahren - Aktie stürzt ab

Konstanz – Der Vorstand der Sunways AG wird am heutigen Freitag beim Amtsgericht Konstanz die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragen. Dies hat der Vorstand am Donnerstag beschlossen. Bereits im Mai 2013 wurde nach einem Fremdantrag das Insolvenzverfahren für die Sunways AG eröffnet. Die Aktie befindet sich am Freitag im freien Fall.

Allerdings ist dieses erste Insolvenzverfahren per Gerichtsbeschluss bereits im August 2014 wieder aufgehoben worden, nachdem Vergleichsvereinbarungen mit den wichtigsten Gläubigern getroffen worden waren. Nun erfolgt der erneute Antrag, der die Sunways AG in Konstanz und ihre Tochtergesellschaft Sunways Production GmbH mit Sitz in Arnstadt betrifft.

Ziel: Sunways AG soll als börsennotierte Gesellschaft erhalten bleiben

Angestrebtes Ziel des neuen Insolvenzverfahrens ist es laut Mitteilung des Unternehmens, die Sunways AG als börsennotierte Gesellschaft auf der Grundlage eines tragfähigen Sanierungskonzeptes und nach einem Vergleich mit den Gläubigern des Unternehmens zu erhalten. Der Vorstand habe bereits Gespräche mit potenziellen Investoren aufgenommen und wird diese auch nach Antragstellung fortführen.

Die Aktie von Sunways stürzt am Freitag in die Tiefe. Bislang büßt das Papier mehr als 46 Prozent seines Kurswertes ein und notiert bei 0,21 Euro (Stand 1:22 Uhr).

Auch LDK ist pleite

Der Hersteller von Zellen und Wechselrichtern ist Mitte 2012 von LDK Solar aus China übernommen worden. Trotz zahlreicher Stellenstreichungen sowie der Nutzung von Synergieeffekten und Finanzierungshilfen durch LDK ist der Turnaround bislang nicht gelungen. Ziele beim Einstieg von LDK Solar waren u.a. der Einstieg in den chinesischen Markt. Dort sollten vor allem die Wechselrichter von Sunways abgesetzt werden. Zudem sollte Sunways auch von der Finanzkraft von LDK profitieren. Doch inzwischen hat LDK selbst mit enormen finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Ende Februar 2014 teilte der Solar-Hersteller aus China mit, am obersten Gericht der Cayman Inseln einen Antrag zur Einsetzung von vorläufigen Insolvenzverwaltern gestellt zu haben. Dort ist das Unternehmen aus China im Handelsregister eingetragen.

Weitere Meldungen und Informationen zum Thema:

Übernahmen insolventer Solar-Hersteller aus Deutschland: Was ist aus Q-Cells, Sunways, Scheuten & Co. geworden?
Sunways löst sich vom Insolvenz-Verfahren los
Sunways ist insolvent – Banken kündigen Kreditlinie
Solarenergie- Branche Deutschland
Stellenangebot: WindGuard Certification GmbH sucht Projektleiter/Projektmanager Betrieb Offshore
Veranstaltung: Regulierungsmanager/In (zert.) - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf Solarbranche.de

© IWR, 2014









Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


23.10.2017 - Gutachten: Keine Betreiber-Entschädigung beim Kohleausstieg
23.10.2017 - Baustart für Offshore-Windpark Horns Rev 3
23.10.2017 - Börse: RENIXX fester – Siemens Gamesa mit Rating – Großauftrag: Hausse bei Meyer Burger – Tesla mit neuem Werk in Fernost
23.10.2017 - Lithium-Ionen-Akkus werden mit neuem Verfahren noch leistungsfähiger
23.10.2017 - Erster schwimmender Offshore-Windpark in Betrieb
23.10.2017 - KW 42/2017: RENIXX prallt an 470-Punkte-Linie ab – Siemens Gamesa und Nordex brechen ein – Goldwind mit Offshore-Turbine
23.10.2017 - Uniper spart Kosten durch Kraftwerks-Stilllegung
20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
 
Solarenergie-News
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Sunpower gewinnt Ausschreibug in Frankreich - Jinkosolar liefert in die Mongolei
18.10.2017 - Energiequelle "sprudelt" seit 20 Jahren
18.10.2017 - Proaktives Verteilnetz leistet Beitrag zur Energiewende
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
 
Markt-News
23.10.2017 - Gutachten: Keine Betreiber-Entschädigung beim Kohleausstieg
23.10.2017 - Baustart für Offshore-Windpark Horns Rev 3
23.10.2017 - Erster schwimmender Offshore-Windpark in Betrieb
23.10.2017 - Uniper spart Kosten durch Kraftwerks-Stilllegung
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt