09.08.2011, 09:52 Uhr

aleo solar senkt Umsatzprognose für 2011

Oldenburg - Die aleo solar AG hat in den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 einen Umsatz von 232,0 Mio. Euro erzielt. Damit fiel der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum (277,0 Mio. Euro) um 16,2 Prozent. Das EBIT beträgt 3,4 Mio. Euro (Vorjahr: 29,3 Mio. Euro) und die EBIT-Marge liegt bei 1,5 Prozent (10,6 Prozent). Die Produktionsmenge stieg von 132,8 MW auf 161,6 MW. Fast 50 Prozent des Gesamtumsatzes erzielte das Unternehmen im Ausland. Im ersten Halbjahr 2010 waren es noch rd. 18 Prozent. Wegen der weltweiten Überkapazitäten bei Solarzellen und –modulen rechnet das Unternehmen mit sinkenden Erlösen. Statt dem bislang prognostizierten Jahresumsatz in Höhe von 560 Mio. Euro wird nun ein Jahresumsatz in Höhe von 515 Mio. Euro erwartet.

York zu Putlitz, Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand der aleo solar AG: "Wie schon im ersten Quartal konnten wir das ruhig verlaufende Geschäft in Deutschland auch im zweiten Quartal auf den internationalen Photovoltaik-Märkten weitgehend kompensieren."


© IWR, 2011