21.04.2006, 14:36 Uhr

energeticals power plant engineering mit neuen Produkten und Dienstleistungen auf der Hannover-Messe

München (iwr-pressedienst) - Das im Mai 2003 zunächst unter dem Arbeitsbegriff e-concept gegründete und Mitte 2005 umfirmierte Unternehmen „energeticals power plant engineering“ aus München präsentiert seine Produkte und Dienstleistungen in diesem Jahr erstmals auch auf der Hannover-Messe.
Auf der Hannovermesse wird energeticals power plant engineering im Bereich nachwachsende Rohstoffe mit den Baureihen CRC01 und CRC02 Heizkraftwerke im Leistungsbereich 500 kW bis 20.000 kW mit elektrischen Wirkungsgraden bis zu 40 Prozent vorstellen. Zur Realisierung dieser Wirkungsgrade setzt das Unternehmen dabei u.a. auf technische Ansätze wie Zwischenüberhitzung und regenerative Speisewasservorwärmung. Unternehmensziel ist es, das angebotene Leistungsspektrum auf bis zu 100 MW zu steigern.
Auf dem Sektor der Geothermischen Kraftwerke werden mit den Baureihen CRC Ammonia und CRC HHO Verfahren der geothermischen Stromerzeugung präsentiert, die nach Unternehmensangaben gegenüber den herkömmlichen Verfahren KALINA-Cycle und Organic Rankine Cycle ORC eine Steigerung der Stromausbeute um bis zu 50 Prozent ermöglichen. Darüber hinaus zeigt energeticals power plant engineering mit der Baureihe CRC MOBIL ein Verfahren zur Pflanzenölgewinnung von bis zu 5 Mio. Liter p.a. zum Einsatz als Kraftstoff z.B. aus Rapskorn (Preisbasis MATIF Dezember 2005) bei gleichzeitiger Verstromung des anfallenden Rapspreßkuchens.
Weiter Infos und Meldungen zum Thema Messen und Veranstaltungen
energeticals power plant engineering: Firmenprofil, Pressemeldungen im Original, Firmenkontakt
Aktuelle Studie zur Windenergienutzung - Präsentation auf der Hannover Messe 2006
Zum IWR-Messeticker
Weitere Infos und Firmen auf Bioenergie-Branche.de




Quelle: iwrpressedienst/21.04.06/