18.07.2013, 16:23 Uhr

Phoenix Solar erweitert Solaranlage in Saudi Arabien

Sulzemoos - Phoenix Solar hat einen Folgeauftrag aus dem Nahen Osten erhalten: Für den Ölmulti Saudi Aramco soll der deutsche Solarprojektierer ein Photovoltaik-Kraftwerk um 1,8 auf 5,3 Megawatt (MW) erweitern, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Größte Anlage in Saudi-Arabien

Diese zweite Baustufe des Projekts Kapsarc II soll in der ersten Jahreshälfte 2014 in Betrieb gehen. Dabei handelt es sich dann um die größte Freiflächenanlage im Königreich Saudi-Arabien. Nach der Fertigstellung wird das Kraftwerk von einem Wüstengelände von rund 2,6 Hektar aus mehr als 2.900 Megawattstunden direkt in das Mittelspannungsnetz von Kapsarc einspeisen.

Über die Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international tätiges Photovoltaik-Systemhaus. Der Konzern entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Die Phoenix-Aktie notiert aktuell um 2 Euro.

:


© IWR, 2013