02.08.2010, 13:19 Uhr

Turboden errichtet Geothermie-Anlage in München

Brescia, Italien – Die zu Pratt Whitney Power Systems gehörende Firma Turboden beliefert die Stadtwerke München mit einer geothermischen Stromerzeugungsanlage. Diese basiert auf dem Organic Rankine Cycle (ORC). Generalunternehmer des Projekts ist die Karl Lausser GmbH. Die Anlage soll 5 MW elektrische Leistung liefern und zudem 4 MW thermische Leistung in das Münchener Fernwärmenetz einspeisen. Im betroffenen Bezirk ist nach Unternehmensangaben bereits eine ORC-Anlage von Turboden in Betrieb, die aus Biomasse 600 kW elektrische Leistung erzeugt. Für die Inbetriebnahme der neuen Anlage ist das letzte Quartal 2011 vorgesehen.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema Geothermie:

Haase baut Biogasverstärker – Weitere Aufträge im Bereich Deponiegas

Daldrup & Söhne setzt neue Bohranlage erfolgreich ein


© IWR, 2010