03.03.2011, 12:19 Uhr

Verbio nimmt neuartige Biogasanlage in Betrieb

Zörbig/Schwedt – Die Verbio AG hat eine neuartige Biogasanlage in Schwedt/Oder in Betrieb genommen. Die Biogasanlage produziert nach Angaben des Herstellers Verbio aus agrarischen Reststoffen ohne die Verwendung von Nahrungsmitteln einen Biokraftstoff der 2. Generation. Die mittlerweile zweite Biogasanlage dieser Art habe eine Leistung von 30 MW in der ersten Ausbaustufe und soll auf 75 MW erweitert werden. „Mit unserer neuen Technologie werden wir die Biogasherstellung revolutionieren. Unser verbiogas ist die Antwort darauf, dass Biokraftstoffe sowohl ökologisch als auch ökonomisch ein sinnvoller Ersatz für fossile Energieträger sind.“ erläutert Claus Sauter, CEO der VERBIO AG.

Dem Unternehmen ist es eigenen Angaben zufolge gelungen mit dem technologisch neuen Konzept einer Bioraffinerie bestehend aus Bioethanol, Biogas- und Biodüngeranlage eine Kaskadennutzung der eingesetzten Biomasse zu erreichen. Die so produzierten Biokraftstoffe wiesen eine Treibhausgasreduktion von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin aus. Verbio-Gas werde ausschließlich aus agrarischen Reststoffen und Stroh ohne die Nutzung von Nahrungsmitteln gewonnen. Das Biogas werde auf Erdgasqualität aufbereitet, in das bestehende Erdgasnetz eingespeist und stehe als Kraftstoff an Erdgastankstellen zur Verfügung.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema Bioenergie:


© IWR, 2011