20.06.2014, 11:04 Uhr

Windenergie-Agentur startet neuen Arbeitskreis "Investitionen und Finanzen"

Bremen – Das Unternehmensnetzwerk Windenergie-Agentur, kurz Wab, hat den neuen Arbeitskreis „Investitionen und Finanzierung“ ins Leben gerufen. Finanz- und Versicherungsexperten decken die Bereiche On- und Offshore-Windenergie ab. Auf der Windforce 2014 in Bremen hat die Arbeitsgruppe auf einem eigenen Messestand die neu gesteckten Ziele präsentiert.

Durch die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) werden zahlreiche Fragen und Diskussionsbedarf im Bereich der Windenergie aufgeworfen. Der Arbeitskreis Investitionen und Finanzierung versucht, zu diesen Fragen Antworten zu finden und will den Mitgliedern besonders bei der Realisierung von Windpark-Projekten in beratender Funktion beistehen. Mit Thomas Haukje und Heiko Stohlmeyer fungieren namhafte Experten als Sprecher für den Arbeitskreis.

Vorstellungsrunde auf internationaler Plattform

Die Windforce 2014 in Bremen hat drei Tage lang (17. bis 19. Juni) rund 300 Ausstellern die Möglichkeit geboten, rund um das Thema Offshore-Windenergie zu informieren. Diese Chance nutzte auch der neue Arbeitskreis „Investitionen und Finanzierung“ der Wab: Auf internationaler Ebene konnten so die gesetzten Ziele präsentiert werden.

Der neu gegründete Arbeitskreis will besonders Mitgliedern in Fragen zu Investitionen und Finanzierung im Bereich der On- und Offshore-Windenergie zur Seite stehen. Die Gruppe wird durch Finanz- und Versicherungsexperten des Wab-Netzwerkes mit Know-How unterstützt und organisiert zudem bis zu zweimal jährlich Veranstaltungen. Auf diesen Events sollen vor allem investitions- und finanzpolitische Themen diskutiert werden. Aktuell plant der Arbeitskreis bereits eine erste Veranstaltung Ende des Jahres zum übergeordneten Thema „Unternehmensfinanzierung“.

Aufklärung bei Verwirrung um das EEG 2.0

Die Sprecher des Arbeitskreises sind Thomas Haukje, Geschäftsführer Nordwest Assekuranzmakler und Vorstandsmitglied der WAB, und Heiko Stohlmeyer, Director bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. „Die Themen Investition und Finanzierung sind insbesondere im Bereich Offshore-Wind von zentraler Bedeutung für die Realisierbarkeit von Windpark-Projekten. Gerade im Hinblick auf das neue EEG stehen zahlreiche Fragen im Raum, zu deren Klärung der Arbeitskreis Investition und Finanzierung beitragen will.“, so Thomas Haukje. „Aber auch das Thema Onshore lassen wir nicht außer Acht. Gerade die Unternehmensfinanzierung rückt aktuell immer wieder in den Fokus.“

Die Windenergie-Agentur Wab ist eines der führenden Unternehmensnetzwerke für Windenergie in der Nordwest-Region und bundesweiter Ansprechpartner für die Offshore-Windenergiebranche in Deutschland. Mehr als 350 Unternehmen und Institute aus allen Bereichen der Windenergie-Industrie, der maritimen Industrie sowie der Forschung gehören dem Verein an.

Weitere Meldungen und Infos zum Thema:


© IWR, 2014