IWR-Start | International | EU | Bundespolitik | Bundesländer | Finanzen | Energie-Themenschau

Bundesländer-News & Veranstaltungen: Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | NRW | Rheinland Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Thüringen |

Meldungen aus den Bundesländern

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

 
Newsticker "alle Bundesländer"

27.07.2016, 08:05 Uhr
Ostwind eröffnet Wald-Windpark

Regensburg/Bayreuth – Ostwind hat die Eröffnung des Wald-Windparks Rotmainquelle im Lindenhardter Forst im Landkreis Bayreuth gefeiert. In die Realisierung des Projektes waren viele verschiedene Akteure eingebunden. Und bei Weitem nicht nur die Angestellten des Projektierers. Weiter ... (iwr)

18.07.2016, 17:09 Uhr
EnBW beantragt frühzeitig Genehmigungen für AKW-Rückbau

Karlsruhe – Der baden-württembergische Energiekonzern EnBW will seine beiden letzten noch am Netz befindlichen Atomkraftwerke offenbar so schnell wie möglich abreißen. Nach Möglichkeit soll unmittelbar nach der geplanten Abschaltung der Anlagen Ende 2019 bzw. Ende 2022 begonnen werden. Dazu hat EnBW bereits heute Maßnahmen ergriffen. Weiter ... (iwr)

18.07.2016, 15:46 Uhr
E.ON beteiligt regionale Firmen an Offshore-Windpark Arkona

Essen – Der Essener Energieversorger E.ON will möglichst viele Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern am Bau und Betrieb des Offshore-Windparks Arkona beteiligen. Diese Absicht hat das Unternehmen nun bei einem Zuliefertag in Rostock bekräftigt. Weiter ... (iwr)

15.07.2016, 11:07 Uhr
Frankreichs Atomendlager nahe der deutschen Grenze

Münster – Im französischen Bure, einem 80-Einwohner-Dorf im Westen von Lothringen und rund 150 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, soll ein Atommüll-Endlager entstehen. Das französische Parlament hat nun den weiteren Plänen zugestimmt, doch der Widerstand auch aus Deutschland ist groß. Weiter ... (iwr)

12.07.2016, 08:26 Uhr
Norddeutsche Windbranche rückt Exportmarkt Türkei in den Fokus

Itzehoe - Die Türkei verfolgt ehrgeizige Ziele beim Ausbau der Windkraft-Nutzung. Grund genug, dass drei Netzwerkagenturen aus Norddeutschland nun gemeinsam einen Türkei-Workshop für Unternehmen der Windenergie-Branche aus Hamburg und Schleswig-Holstein durchgeführt haben. Fazit: Das Land am Bosporus zählt zu den wichtigsten Onshore-Windenergie-Märkten weltweit. Weiter ... (iwr)

04.07.2016, 11:09 Uhr
WKN übergibt Vestas-Windpark

Husum - Der Husumer Windenergie-Projektierer WKN AG hat planmäßig einen Windpark in Thüringen in Betrieb genommen und an den Investor übergeben. Die Anlagen des Windparks stammen vom dänischen Hersteller Vestas. Weiter ... (iwr)

01.07.2016, 11:34 Uhr
Windenergie in Bayern kommt zum Stillstand

München – Die schlimmsten Befürchtungen sind eingetreten: Die Einführung der strengen 10H-Abstandregel für neue Windenergieanlagen in Bayern führt zum völligen Stillstand des Windkraft-Ausbaus. Das bestätigt nun die Antwort der bayerischen Landesregierung auf eine Anfrage des Grünen-Politikers Martin Stümpfig. Weiter ... (iwr)

30.06.2016, 08:05 Uhr
Vestas und Siemens melden neue Onshore-Windpark-Aufträge aus Deutschland

Hamburg / Husum – Der dänische Windenergieanlagen-Hersteller Vestas hat einen Großauftrag aus Schleswig-Holstein an Land gezogen. Auch Siemens meldet einen neuen Onshore-Auftrag aus Deutschland: Dabei geht es um ein kleineres Projekt in Sachsen. Weiter ... (iwr)

29.06.2016, 15:27 Uhr
Offshore-Windenergie: Start für Hafenausbau in Cuxhaven

Cuxhaven - Cuxhaven will vom Ausbau der Offshore-Windenergie profitieren und investiert in die Hafeninfrastruktur. Gemeinsam mit Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) läutete Niedersachsen Ports heute den Baustart des neuen Liegeplatzes im Cuxhavener Hafen ein. Weiter ... (iwr)

28.06.2016, 09:50 Uhr
Berlin bekommt Strom-Tunnel für 250 Millionen Euro

Berlin - Der Strom-Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz plant eine 380-Kilovolt(kV)-Kabeltrasse im Untergrund von Berlin. Damit soll die Hauptstadt auch langfristig sicher mit Strom zu versorgt werden. Der etwa sieben Kilometer lange Stromtunnel kostet rund eine Viertel-Milliarde Euro. Weiter ... (iwr)




zurück

 

Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt