IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
04.02.2016, 10:40 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Strompreis-Future fällt unter die 2,5-Cent-Marke

Leipzig/Paris – Die Preise an der Strombörse EEX haben im Januar 2016 gegenüber dem Dezember 2015 leicht angezogen. Mit Blick auf die nahe Zukunft stürzt der Terminmarktpreis jedoch weiter ab.

Im Marktgebiet Deutschland/Österreich lag der durchschnittliche Börsenpreis für eine Kilowattstunde (kWh) Grundlaststrom im Januar bei 2,90 Cent (Dezember 2015: 2,78 Cent/kWh). Damit nähert sich der Strompreis wieder der Marke von drei Cent an, unter die er im Dezember abgetaucht war.

Spotmarkt-Preise ziehen wieder an
Am Spotmarkt der Epex Spot beläuft sich der mittlere Strompreis für Grundlaststrom in Deutschland im Day-ahead-Handel im Januar 2016 auf 2,90 Cent/kWh und ist damit gegenüber Dezember 2015 um gut 4,3 Prozent gestiegen (Dezember 2015: 2,78 Cent/kWh). Der Preis für Spitzenlaststrom (Stromlieferung für die Zeit von 8:00 bis 20:00 Uhr) ist im Januar 2016 ebenfalls gestiegen, und zwar um 4,4 Prozent auf 3,53 Cent/kWh (Dezember 2015: 3,38 Cent/kWh).

Auch in der Betrachtung der letzten zwölf Monate steigen die Strompreise moderat. Gegenüber dem Januar 2015 (2,87 Cent/kWh) notiert der Preis nun etwa 1,0 Prozent höher. Der Preis für Spitzenlaststrom ist weniger stark um 0,6 Prozent geklettert (Januar 2015: 3,51 Cent/kWh). Nach der Berechnungsmethode der Epex Spot, bei der die Preise der Wochenendtage für die Kalkulation unberücksichtigt bleiben, lag der mittlere Preis für Spitzenlaststrom im Januar 2016 bei 4,01 Cent/kWh.

Strompreise fallen in Frankreich und der Schweiz
In den Nachbarländern Frankreich und Schweiz zeigt sich ein gegenläufiges Bild. In Frankreich sinkt der Preis für Grundlaststrom im Day-ahead-Handel um 4,3 Prozent auf 3,36 Cent/kWh (Dezember 2015: 3,51 Cent/kWh), gegenüber dem Vorjahr sind es sogar knapp 19 Prozent (Januar 2015: 4,13 Cent/kWh). Auch in der Schweiz kostete Elektrizität weniger, der Strompreis lag im Januar 2016 bei 4,60 Cent je kWh, 11,9 Prozent weniger als im Vormonat (Dezember 2015: 5,22 Cent/kWh), jedoch 4,5 Prozent mehr als vor einem Jahr (Januar 2015: 4,40 Cent/kWh)

Strom am Terminmarkt für weniger als 2,5 Cent je kWh

Am Terminmarkt stürzt der Strompreis weiter ab. Nachdem der Preis für eine Stromlieferung im jeweiligen Folgejahr bereits im September 2015 unter die Marke von 3 Cent getaucht war, durchbricht der Jahresfuture 2017 im Januar nun auch die Marke von 2,5 Cent deutlich. Im Januar 2015 notiert der mittlere Terminmarktpreis für Grundlaststrom zur Lieferung im Jahr 2017 bei 2,43 Cent die kWh, 9,3 Prozent weniger als im Vormonat (Dezember 2015: 2,68 Cent/kWh; Strom zur Lieferung im Jahr 2016). Im Vergleich zum Vorjahr fällt der Preis sogar um 22 Prozent (Januar 2015: 3,12 Cent/kWh).

An den Strombörsen wird derzeit das Lieferjahr 2019 am günstigen gehandelt. Marktteilnehmer können sich für 2,25 Cent je kWh mit Strom eindecken. Nur etwas teurer ist das Lieferjahr 2018 (2,27 Cent/kWh). Auch die Preise für die weiter in der Zukunft liegenden Lieferperioden bewegen sich auf dem Niveau des Lieferjahres 2018. Mit 2,39 Cent/kWh ist Grundlast-Strom zur Lieferung im Jahr 2022 derzeit der teuerste, während Strom für das Lieferjahr 2017 für 2,36 Cent die kWh zu bekommen ist (Abrechnungspreise vom 29.01.2016).

Termin- und Spotmarkt an der Strombörse
Am Spotmarkt der Strombörse werden kurzfristige Stromkontingente gehandelt (selbiger Tag = Intraday oder für den nächsten Tag = day-ahead). Am Terminmarkt werden dagegen längerfristige Stromeinkäufe getätigt. Stromhändler und Großabnehmer können dort Strom zur Lieferung in den nächsten Jahren einkaufen.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere Meldungen und Infos zum Thema Strompreise
Strom: Kommt jetzt das Comeback der Gaskraftwerke?
Vattenfall: Niedrige Börsen-Strompreise drücken Rentabilität
DIN-Tagung: Energiemanagement in der betrieblichen Praxis
Deloitte-Studie: Niedrig-Strompreise verändern Energiemarkt grundlegend
Strompreisentwicklung seit 2007:







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
24.06.2016 - BayWa r.e. erhält erstes VDE-Zertifikat für PV-Freiflächenanlagen
24.06.2016 - Bundestag beschließt digitale Stromzähler und neues Strommarktdesign
24.06.2016 - Brexit wirbelt Märkte durcheinander: RENIXX, DAX, Ölpreis und CO2-Zertifikate runter – Eurokurs zum Pfund sowie Goldpreis rauf
24.06.2016 - Globaler Solarthermie-Markt schrumpft dramatisch
24.06.2016 - Elektromobilität: Schweden weiht Autobahn mit Oberleitung ein
24.06.2016 - "Black Friday" nach Brexit: DAX stürzt vorbörslich ab – RENIXX Word taucht ab unter 400-Punkte-Marke
24.06.2016 - Noch ein Solarpreis: Solarworld verleiht Einstein Award
23.06.2016 - PlanET sorgt für Biomethan bei Berlin
23.06.2016 - Großer Ijsselmeer-Windpark in den Niederlanden feierlich eingeweiht
23.06.2016 - RENIXX leichter, DAX stark am Tag des Briten-Referendums – Solarcity gibt nach – Tesla unauffällig – E.ON und RWE gefragt
 
Strom-News
24.06.2016 - Bundestag beschließt digitale Stromzähler und neues Strommarktdesign
24.06.2016 - Brexit wirbelt Märkte durcheinander: RENIXX, DAX, Ölpreis und CO2-Zertifikate runter – Eurokurs zum Pfund sowie Goldpreis rauf
24.06.2016 - Elektromobilität: Schweden weiht Autobahn mit Oberleitung ein
24.06.2016 - "Black Friday" nach Brexit: DAX stürzt vorbörslich ab – RENIXX Word taucht ab unter 400-Punkte-Marke
23.06.2016 - Großer Ijsselmeer-Windpark in den Niederlanden feierlich eingeweiht
23.06.2016 - RENIXX leichter, DAX stark am Tag des Briten-Referendums – Solarcity gibt nach – Tesla unauffällig – E.ON und RWE gefragt
 
Finanz-News
24.06.2016 - Brexit wirbelt Märkte durcheinander: RENIXX, DAX, Ölpreis und CO2-Zertifikate runter – Eurokurs zum Pfund sowie Goldpreis rauf
24.06.2016 - "Black Friday" nach Brexit: DAX stürzt vorbörslich ab – RENIXX Word taucht ab unter 400-Punkte-Marke
23.06.2016 - RENIXX leichter, DAX stark am Tag des Briten-Referendums – Solarcity gibt nach – Tesla unauffällig – E.ON und RWE gefragt
23.06.2016 - RENIXX-Check: Unentschlossen vor Brexit-Referendum – Solarcity-Gewinne bröckeln nach Übernahmeangebot von Tesla
22.06.2016 - RENIXX leicht im Plus: Solarcity und Tesla nach Übernahme-Angebot im Fokus – Infineon hofft auf Elektromobilität
22.06.2016 - Tesla-Aktie fällt nach Übernahme-Angebot für Solarcity

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
iwr.de | IWR-Pressedienst.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de | Energiejobs.de | Energiekalender.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry |

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt