07.07.2011, 11:33 Uhr

Solarforschung: Fraunhofer ISE feiert 30-jähriges Jubiläum

Freiburg – Im Jahr 2011 feiert das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE sein 30-jähriges Bestehen. Seit seiner Gründung am 1. Juli 1981 durch Prof. Adolf Goetzberger und einem Team aus rd. 20 Mitarbeitern hat sich bis heute das Fraunhofer ISE mit rund 1.100 Mitarbeitern zum größten Solarforschungsinstitut Europas entwickelt. Das Fraunhofer ISE ist international in den Bereichen Photovoltaik, Solarthermie, Solares Bauen, Energiespeicherung, Wasserstoff und energetische Gesamtkonzepte tätig. "Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Fraunhofer ISE verband von Anfang an eine gemeinsame Vision, die mit Entschlossenheit umgesetzt wurde und wird", so der heutige Institutsleiter Professor Eicke R. Weber. "Dass sich die Bundesregierung zur Energiewende bekannt und am 30. Juni – einen Tag vor unserem offiziellen 30. Institutsjubiläum – den Atomausstieg beschlossen hat, bestätigt uns in unserer Überzeugung und unserer Arbeit."

Solarenergie für Gebäude, Zelltechnologie und Konzentrator-PV

"Wir haben z.B. früh damit begonnen, integrierte Ansätze für die Energieeffizienz in Gebäuden unter Einsatz von Solarenergie zu erforschen, weil nur im Zusammenspiel wirklich zukunftsweisende Konzepte zu günstigen Gesamtkosten möglich sind. Heute nimmt die Politik das an – in Freiburg konnten wir gerade die weltweit erste Sanierung eines Wohnhochhauses zum Passivhaus feiern", so Dr. Hans-Martin Henning, stellvertretender Institutsleiter und Bereichsleiter Thermische Anlagen und Gebäudetechnik. Seit seiner Gründung forscht das Fraunhofer ISE an Solarzellen. "Neben Siliciumsolarzellen forschen wir u.a. an Mehrfachsolarzellen aus dem Halbleitermaterial Gallium-Arsenid, die wir mit Fresnellinsen kombinieren, welche das Sonnenlicht auf die Solarzellen konzentrieren", sagt Dr. Andreas Bett, ebenfalls stellvertretender Institutsleiter und Bereichsleiter Solarzellen Material und Technologien. "So entstand in Freiburg die Firma Soitec Solar, ein High-Tech Unternehmen das heute mit über hundert Mitarbeitenden weltweit kommerzielle Konzentrator-Photovoltaikanlagen mit höchsten Wirkungsgraden baut."

Standorte in Deutschland und den USA

Neben dem Institutssitz in Freiburg ist das Fraunhofer ISE auch an weiteren Standorten präsent. Neben dem Labor- und Servicecenter LSC in Gelsenkirchen sind dies das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP in Halle sowie das Technologiezentrum Halbleitermaterialien THM in Freiberg. Zudem existiert eine Fraunhofer-Ausgründung in den USA, das Fraunhofer Center for Sustainable Energy Systems CSE in Boston/USA.


© IWR, 2011