08.01.2014, 16:21 Uhr

EEG-Umlagekonto: Verlust reduziert - erstmals Überschuss im Januar?

Münster – Möglicherweise kann das Umlagekonto nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) im Januar 2014 erstmals seit gut eineinhalb Jahren wieder die Verlustzone verlassen. Ende Dezember 2013 steht zwar noch ein Minus von 225 Mio. Euro zu Buche, doch wenn der positive Trend der vergangenen Monate anhält, dann werden Ende Januar 2014 wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Alleine im Monat Dezember 2013 haben die Einnahmen auf dem EEG-Umlagekonto die Ausgaben um etwa 667 Mio. Euro übertroffen. Wenn also im Januar 2014 ein Überschuss in vergleichbarer Höhe erzielt wird, dann sollte ein Guthaben auf dem Umlagekonto erscheinen.

Einnahmen steigen wegen gestiegener EEG-Umlage je kWh