17.10.2013, 10:39 Uhr

21MW in Thailand: Conergy sichert sich weiteren Großauftrag

Hamburg/Bangkok –Conergy hat den Zuschlag für ein weiteres Großprojekt in Thailand erhalten. Dabei handelt es sich bereits um den dritten Auftrag in Folge durch Siam Solar Energy 1 Co. Ltd. (SSE1). Der Solarpark ist mit einer Kapazität von 21 Megawatt (MW) geplant.

Seit Herbst 2012 hat Conergy laut Pressemitteilung vom Donnerstag Solarkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von mehr als 70 MW für SSE1 im Bau oder fertiggestellt. Mit einem Auftragsvolumen von insgesamt mehr als 100 MW hat sich der Systemlösungsanbieter nach eigenen Angaben in Thailand einen Marktanteil von rund 20 Prozent.

„2010 war der thailändische Markt mit etwa 18 Megawatt noch in seinen Kinderschuhen – aber auch damals hatte Conergy in Ayutthaya und Lop Buri bereits zwei Solarparks mit mehr als fünf Megawatt im Bau“, sagte Alexander Lenz, Conergy-Chef in Asien und Mittelost. „Inzwischen ist der Markt mehr als 30 Mal so groß und auch unser Volumen hat sich seither von fünf auf 100 Megawatt verzwanzigfacht. Auch für die Zukunft erwarten wir ein weiteres Wachstum.“

Die zwei neuen je 10,5 MW starken Solarparks befinden sich rund 130 Kilometer entfernt von Bangkok in den Provinzen Suphanburi und Kanchanaburi im Westen Thailands. Conergy zeichnet auch bei diesem Großauftrag als Generalunternehmer verantwortlich und ist sowohl für die gesamte Planung und Auslegung zuständig als auch für die Komponentenlieferung und Installation.

Lösung für Conergy-Tochter Mounting Systems in Sicht


© IWR, 2013