15.03.2021, 16:45 Uhr

Kein Nächtliches Blinken mehr: Markt für BNK-Systeme gewinnt an Dynamik


© Lanthan Safe Sky

Bremen, Walldorf, Isernhagen - Auch wenn die gesetzliche Frist zur Umrüstung auf Ende des Jahres 2022 verschoben wurde, nimmt die Umrüstung von Windparks auf die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung (BNK) zusehends an Fahrt auf. Das zeigen auch die aktuellen Entwicklungen im Bereich BNK bei Wpd Windmanager, Lanthan Safe Sky und Quantec Sensors.

Der bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung (BNK) von Windenergieanlagen (WEA) wird eine hohe Bedeutung für die Verbesserung der Akzeptanz gegenüber der Windenergienutzung beigemessen. Nach einem Beschluss der Bundesnetzagentur vom November 2020, der für die Betreiber von Windenergieanlagen eine Umrüstungsfrist für BNK-pflichtige WEA bis zum 31.12.2022 vorsieht, entwickelt sich der Markt aktuelle mit einer waschsenden Dynamik. Meldungen über erfolgreiche Systemzulassungen, Genehmigungen und Aufträge für die WEA-Umrüstung mit BNK-Systemen nehmen zu.

Wpd Windmanager bietet BNK-Dienstleistungen jetzt auch für externe WEA an

Die auf die technische und kaufmännische Betriebsführung spezialisierte Wpd Windmanager GmbH & Co. KG übernimmt allein in Deutschland die Betriebsführung für Windenergieanlagen mit einer Leistung von über 3.500 MW. Im Bereich der Ausrüstung mit BNK-Systemen ist dieses Volumen für Wpd Windmanager mit vielen Herausforderungen und einem hohen Aufwand verbunden. In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen nach Angaben von Jonas Lesch, BNK-Experte im Technischen Management bei Wpd Windmanager, die BNK-Vorprüfung für rund 2.000 Anlagen durchgeführt, von denen etwa 1.000 Windenergieanlagen BNK-pflichtig sind. Neben den Vorprüfungen umfasst das Leistungsspektrum von Wpd dabei auch die Abwicklung der mehrstufigen Genehmigungsverfahren, eine hersteller- und systemunabhängige Beratung sowie die windpark- und standortspezifische Umsetzung.

Bisher hat Wpd Windmanager sämtliche BNK-Dienstleistungen ausschließlich für Bestandskunden und Kooperationspartnern angeboten. Nun erweitert Wpd Windmanager das BNK-Angebot und übernimmt neben den Bestandsparks auch die BNK-Abwicklung für externe WEA sowohl für benachbarte Windparks als auch weitere Parks von Bestandskunden.

Lanthan Safe Sky rüstet 61 SAB WindTeam-WEA auf transponderbasiertes BNK-System um

Die in Itzehoe ansässige SAB WindTeam GmbH hat die Lanthan Safe Sky aus Walldorf mit der Ausrüstung seiner Windenergieanlagen mit dem transponderbasierten BNK-Systems des Unternehmens beauftragt. Das SAB-Portfolio mit 61 Windenergieanlagen (WEAs) umfasst mehrere Anlagentypen und -generationen von Vestas und Enercon, die sich in Sachsen-Anhalt auf die fünf Landkreise Börde, den Burgenlandkreis, Salzlandkreis sowie die Landkreise Mansfeld-Südharz und Harz verteilen. SAB habe sich für Lanthan Safe Sky entschieden, weil die angebotenen Lösungen sehr gut zu dem SAB Windpark-Portfolio passen, so Tobias Volkmann, Geschäftsführer der SAB WindTeam GmbH. Als weiteren positiven Aspekt der Zusammenarbeit nennt Volkmann, dass die Umsetzung aus einer Hand kommt.

Zehntes BNK-Radarsystem der Quantec Sensors erhält Anerkennung

Vor wenigen Tagen wurde das nunmehr zehnte radarbasierte Detektionssystem der Quantec Sensors GmbH von der DFS Aviation Services GmbH anerkannt und für den Betrieb freigegeben. Das in Kooperation mit der Umwelt Management AG errichtete System deckt in der Region Freiburg/Elbe eine Fläche von rund 10.000 Quadratkilometern mit BNK-Signalen ab. Insgesamt versorgen die zehn Detektionseinheiten von Quantec Sensors nach Angaben des BNK-Anbieters damit deutlich über 500 Windparks und ermöglichen das nächtliche Ausschalten der Leuchtfeuer.

Über die Erreichung des Meilensteins freut sich vor allem Quantec-Sensors-Geschäftsführer Alexander Gerdes: „Das komplexe Zusammenspiel verschiedener Komponenten und Beteiligter ist aufwendiger, als es auf den ersten Blick erscheint. Es braucht dazu viel Erfahrung und Know-how und es ist eine tolle Bestätigung für die Arbeit, die unser Team geleistet hat“, so Gerdes.

Quantec Sensors ist bereits seit mehr als einem Jahrzehnt auf dem Gebiet BNK tätig. Von den Erfahrungen profitiert inzwischen auch die Quantec-Schwestergesellschaft Lightguard GmbH, die das hauseigene transponderbasierte Lightguard-BNK-System entwickelt, produziert und betreibt.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2021