15.02.2011, 16:12 Uhr

USA: Erste kommerzielle Anlage zur Biotreibstoff-Produktion auf Abfallbasis

Vero Beach, USA – Die INEOS New Planet BioEnergy (INPB) meldet den Durchbruch bei der Nutzung von Abfällen zu Biokraftstoffproduktion. Die vom Unternehmen entwickelte kommerzielle Biokraftstoff-Produktionsanlage „Indian River BioEnergy Center“ nutze Garten- und Hausabfälle zur Produktion von Ethanol und Strom für die kommunale Versorgung sei die erste Ihrer Art, die mit der patentierte Technologie der INEOS Bio, einem Tochterunternehmen der INEOS Gruppe, arbeite. Die Kosten für das Projekt liegen nach Unternehmensangaben bei 130 Millionen Dollar. Ab Mitte 2012 soll die Anlage 8 Millionen Gallonen (rd. 30 Mill. Liter) Bioethanol produzieren und dank einer elektrische Leistung von 6 MW Strom produzieren.

Zusätzlich zu der staatlichen Förderung von 2,5 Millionen Dollar des Staates Florida, wurde das „Indian River BioEnergy Center“ nach Unternehmensangaben auch von der Regierung unterstützt. Ende 2009 erhielt es als erstes kommerzielles Großprojekt eine Förderung von 50 Millionen Dollar vom US-Energieministerium im Rahmen des „Integrated Biorefinery program“. Einen weiteren Kredit in Höhe von 75 Millionen Dollar erhalte das Vorhaben vom US-Landwirtschaftsministerium.

Weitere Meldungen und Informationen zum Thema Biotreibstoffe:


© IWR, 2011