26.09.2011, 10:47 Uhr

ECC Repenning GmbH errichtet Produktionsstätten für Akkutechnologie

Kirchdorf / Haag i.OB - Die ECC Repenning GmbH errichtet im schleswig-holsteinischen Geesthacht Produktionsstätten für hochwertige Akkus. Die ECC Repenning GmbH ist ein Joint Venture aus der Dr. Repenning Beteiligungs-Unternehmergesellschaft und der Schletter GmbH & Co KG, mit dem Ziel der Entwicklung, Herstellung und des Vertriebs von Hochleistungsakkumulatoren. Die Fertigstellung der Fabriken und damit der Produktionsstart ist für Anfang 2012 geplant. Das Unternehmen erwartet eine wachsende Nachfrage nach leistungsstarken Akkus "Made in Germany". Ludwig Schletter, Gesellschafter der ECC Repenning GmbH: "Der Markt für Speichertechnologie ist bereits vorhanden, daher sollten wir sehr schnell ein sehr gutes Produkt kostengünstig produzieren."

Mitbegründer Dr. Repenning weist eigenen Angaben zufolge mit seinem Team langjährige Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich elektrochemischer Speicher und Konverter auf. Das Know-how der beteiligten Partner in Beschichtung und Pulverherstellung sowie das internationale Vertriebsnetz der auf PV-Montagesysteme spezialisierten Schletter GmbH betont das Unternehmen.

Die angewendete Lithium-Ionen-Technologie vereint wesentliche Vorteile gegenüber aktuell gängigen Akkulösungen: Lithium-Ionen-Akkus gelten als wesentlich leichter, zuverlässiger und leistungsfähiger. Die von der ECC Repenning GmbH entwickelten LFP-Zellen wurden bereits von namhaften Kunden wie Continental, Iveco und Siemens getestet und erreichen stets hervorragende Benchmarking-Ergebnisse. Derzeit laufen Vorbereitungen auf die Weiterentwicklung der Akkus mit Lithium-Titanat-Technik: Bei diesen Akkus liegt die prognostizierte Zyklenfestigkeit bei über 10.000 Ladezyklen, gleichzeitig zeichnen sie sich durch besondere Schnellladefähigkeit aus. Auf den Einsatz von Schwermetallen wird dabei verzichtet.

Weitere News und Infos zum Thema:


© IWR, 2011