14.11.2014, 12:05 Uhr

Brennstoffzellen: ZSW erweitert Test-Infrastruktur

Ulm – Das Zentrum für Sonnenergie und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) in Ulm baut die Testinfrastruktur für die Entwicklung von Brennstoffzellen weiter aus. Ein neuer Testplatz ist geplant, an dem die Bauteile von sogenannten Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen weiterentwickelt werden sollen.

Polymerelektrolyt-Brennstoffzellen oder Protonenaustauschmembran-Brennstoffzellen (PEMFC) zählen zu den Niedrigtemperatur-Brennstoffzellen und gelten als vielversprechend in mobilen Anwendungen oder stationär in Rahmen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). An den neuen Testeinrichtungen des ZWS beteiligt sich auch die Landesregierung in Baden-Württemberg finanziell.

Elektroden, Membranen und Katalysatoren weiterentwickeln